+
Plötzlich war das Handy weg. (Symbolbild) 

„Unschlagbares Angebot“ 

Frau wird Handy geklaut - was sie dann erlebt ist unfassbar 

Einer Frau wird das Handy geklaut. Sie alarmiert die Polizei und ruft ihre eigene Nummer an. Was dann passiert ist unfassbar.  

Köln - Ein mutmaßlicher Hehler hat einer Frau in Köln deren kurz zuvor gestohlenes Handy zum Kauf angeboten. Ein unbekannter Dieb hatte das Mobiltelefon der Mitarbeiterin eines Geschäfts in der Kölner City geklaut, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Im Beisein der herbeigerufenen Polizisten rief die Bestohlene daraufhin ihre Handynummer an.

Es meldete sich eine männliche Stimme - und die bot an, dass die Eigentümerin das Gerät für 100 Euro im Laden des Angerufenen in der nördlichen Innenstadt "kaufen" könne. Die 20-Jährige nahm das "unschlagbare Angebot" dankend an. Mit Zivilpolizisten im Schlepptau begab sie sich zu dem Handygeschäft.

Nachdem die Frau dort ihr gestohlenes Gerät "gekauft" hatte, gaben sich die Beamten zu erkennen. Der erstaunte Ladenbesitzer wurde vorläufig festgenommen. Den 23-Jährigen erwartet nun ein Strafverfahren wegen des Verdachts der Hehlerei.

AFP

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Flugzeugentführung? Maschine muss wegen Fehlverhalten eines Passagiers umdrehen
Zu einem Flugzeug, das von Dubai nach Kabul unterwegs war, hat es Meldungen einer Entführung gegeben. Jetzt hat sich die Fluggesellschaft zu Wort gemeldet. 
Flugzeugentführung? Maschine muss wegen Fehlverhalten eines Passagiers umdrehen
Giftquallen-Alarm auf Mallorca: Badeverbote verhängt
Kurz vor Sommerbeginn ist an der mallorquinischen Küste eine äußerst giftige Qualle aufgetaucht. An vielen Stränden wurde deshalb die rote Flagge gehisst. 
Giftquallen-Alarm auf Mallorca: Badeverbote verhängt
Nach Hundeangriff auf Syrer in Magdeburg - 23-Jähriger im Gefängnis
Nach der Beißattacke von Hunden auf einen Syrer in Magdeburg ist Haftbefehl gegen den Hundehalter erlassen worden.
Nach Hundeangriff auf Syrer in Magdeburg - 23-Jähriger im Gefängnis
Bombe in Dresden soll ferngesteuert entschärft werden
Auch gut 70 Jahre nach dem Zweiten Weltkrieg ist die Bergung von Munition in Städten wie Dresden beinahe Alltag. Doch dieses Mal ist alles anders.
Bombe in Dresden soll ferngesteuert entschärft werden

Kommentare