+
Die Polizei veröffentlichte das Foto der Frau, die in dem Museum Vandalismus betrieben hatte

Sie wischte ihren Po mit einem Millionen-Bild ab

Denver - Zu einem Schmuddel-Anschlag der skurrilen Art ist es in einem Museum in Denver gekommen. Eine betrunkene Frau wischte sich dort ihren Allerwertesten mit einem millionenteuren Bild ab.

Über Kunstgeschmack lässt sich trefflich streiten. Ob man sich dagegen gleich tätlich daran vergehen muss, ist eine ganz andere Frage ...

An diesem Bild rieb Carmen T. ihren Hintern.

In Denver hat sich eine offenbar betrunkene Frau an einem Bild des Künstlers Clyfford Still vergangen. Laut eines Berichts der Denver Post torkelte die 36-Jährige in das "Clyfford Still"-Museum in Denver, zog dort ihre Hose runter und rieb ihren nackten Hintern an dem Werk "1957-j-No.2". Der Wert des abstrakten Bilds: knapp 30 Millionen US-Dollar.

Doch damit nicht genug: Nachdem Carmen T. das Bild noch von seinem ursprünglichen Platz entfernt hatte, urinierte sie auch noch auf den Boden. An dem Bild entstand laut der Zeitung ein Schaden von geschätzten 10.000 Dollar. Die Frau bekommt nun eine Anzeige wegen Sachbeschädigung.

tz

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

So machen sich Bakterien und Keime in der Klinik breit
US-Forscher haben eine neu eröffnetes Krankenhaus genau unter die Lupe genommen. Bakterien und Keime hatten die Wissenschaftler dabei im Visier.  
So machen sich Bakterien und Keime in der Klinik breit
Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma
Ein Reproduktionsmediziner in den Niederlanden hat seinen Beruf scheinbar etwas zu ernst genommen. Der Arzt soll mit eigenem Sperma mindesten 19 Kinder gezeugt haben. 
Kinderwunsch? Arzt half wohl mit seinem Sperma
Lotto am Mittwoch: Das sind die Gewinnzahlen
Saarbrücken - Jeden Mittwoch warten die Spieler auf das Ergebnis der Ziehung. Hier sind die Lottozahlen vom 25. Mai 2017.
Lotto am Mittwoch: Das sind die Gewinnzahlen
Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür
Bei der Jagd auf eine Spinne hat ein Mann am Mittwoch die Polizei in Essen in Alarmbereitschaft versetzt. Mehrere Beamte riegelten den vermeintlichen Tatort ab, bis sich …
Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Kommentare