+
Tatort Internet: Bei der Jobsuche auf einem Online-Portal sind zwei Frauen einem Sexualtäter in die Falle gegangen.

Gefährliche Internetanzeigen

Frauen nach Online-Jobsuche vergewaltigt

Köln - Ein 26 Jahre alter Kölner soll ein Mädchen und eine junge Frau vergewaltigt haben, die über ein Anzeigenportal im Internet einen Nebenjob gesucht hatten.

Auf der Suche nach einem Nebenjob haben zwei junge Frauen im Alter von 16 und 24 Jahren über ein Anzeigenportal im Internet mit einem 26-jährigen Kölner Kontakt aufgenommen und sich mit ihm verabredet. Ein harmloses Treffen, wie sie dachten. Doch die Suche nach einem Job endete für beide in einer Tragödie.

Der Mann hatte die Frauen jeweils zu einem Treffpunkt gelockt, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Von dort brachte er die Frauen demnach in seine Kölner Wohnung, wo er sie überwältigte und sich an ihnen verging.

Der 26-jährige Kölner wurde festgenommen, nachdem seinem zweiten Opfer am Montag die Flucht aus der Wohnung gelungen war und eine Zeugin die Polizei gerufen hatte. Er sitzt nun in Untersuchungshaft.

Angesichts der Verbrechen riet die Polizei jungen Frauen eindringlich, sich nicht alleine mit unbekannten Männern an abgelegenen Orten oder in Wohnungen zu treffen. Stattdessen sollten die Frauen eine Begleitung mitnehmen und für das Treffen einen öffentlichen Ort wie beispielsweise eine Gaststätte auswählen.

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Spuren im Schnee führen Polizei zu Einbrechern
Freiburg - Der Winter ist nicht nur eine schöne Jahreszeit zum Schlitten fahren - sie hilft der Polizei auch dabei, Verbrechen aufzuklären. So wie einen Einbruch in …
Spuren im Schnee führen Polizei zu Einbrechern
Angeklagter bestreitet Tötungsabsicht nach Baustellen-Streit
Auf einer Baustelle arbeiten ein Pflasterer und ein Asphaltierer. Sie geraten in Streit - um einen Lastwagen, der angeblich über frischen Asphalt gefahren ist. Am Ende …
Angeklagter bestreitet Tötungsabsicht nach Baustellen-Streit
Lichter am Piccadilly Circus gehen aus
London - Neben Tower Bridge und Big Ben ist es eines der Wahrzeichen Londons: Der Piccadilly Circus mit seinen riesigen Leuchtreklamen. Doch genau die wurden jetzt …
Lichter am Piccadilly Circus gehen aus
Kind will sich angeblich selbst versteigern
Löhne - Ein Foto eines achtjährigen Mädchens und ein Gebot von mehr als 40 000 Euro: Eine dubiose Internetanzeige beschäftigt die Polizei in NRW. Der Fall weckt …
Kind will sich angeblich selbst versteigern

Kommentare