+
Tatort Internet: Bei der Jobsuche auf einem Online-Portal sind zwei Frauen einem Sexualtäter in die Falle gegangen.

Gefährliche Internetanzeigen

Frauen nach Online-Jobsuche vergewaltigt

Köln - Ein 26 Jahre alter Kölner soll ein Mädchen und eine junge Frau vergewaltigt haben, die über ein Anzeigenportal im Internet einen Nebenjob gesucht hatten.

Auf der Suche nach einem Nebenjob haben zwei junge Frauen im Alter von 16 und 24 Jahren über ein Anzeigenportal im Internet mit einem 26-jährigen Kölner Kontakt aufgenommen und sich mit ihm verabredet. Ein harmloses Treffen, wie sie dachten. Doch die Suche nach einem Job endete für beide in einer Tragödie.

Der Mann hatte die Frauen jeweils zu einem Treffpunkt gelockt, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Von dort brachte er die Frauen demnach in seine Kölner Wohnung, wo er sie überwältigte und sich an ihnen verging.

Der 26-jährige Kölner wurde festgenommen, nachdem seinem zweiten Opfer am Montag die Flucht aus der Wohnung gelungen war und eine Zeugin die Polizei gerufen hatte. Er sitzt nun in Untersuchungshaft.

Angesichts der Verbrechen riet die Polizei jungen Frauen eindringlich, sich nicht alleine mit unbekannten Männern an abgelegenen Orten oder in Wohnungen zu treffen. Stattdessen sollten die Frauen eine Begleitung mitnehmen und für das Treffen einen öffentlichen Ort wie beispielsweise eine Gaststätte auswählen.

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sie werden nicht glauben, was in diesem Tank in einem Museum gesammelt wurde
„Pissed“ ist auf Englisch gesagt jemand, der so richtig sauer und verärgert ist - oder im wörtlichen Sinn eben „angepisst“.
Sie werden nicht glauben, was in diesem Tank in einem Museum gesammelt wurde
Saudiarabischer Prediger begründet Fahrverbot für Frauen mit deren "Winzgehirn"
In Saudi-Arabien hat ein Geistlicher das bestehende Fahrverbot für Frauen mit deren angeblichem "Winzgehirn" gerechtfertigt.
Saudiarabischer Prediger begründet Fahrverbot für Frauen mit deren "Winzgehirn"
Oktoberfest-Chef zieht nach erster Woche Bilanz - Darum ist es eine „ideale Wiesn“
Nach der ersten Wiesn-Woche zieht Festleiter Josef Schmid eine erste Bilanz - und spricht von einem Oktoberfest 2017, das rundum ideal ist. Bei den Besucherzahlen …
Oktoberfest-Chef zieht nach erster Woche Bilanz - Darum ist es eine „ideale Wiesn“
Wasserläufer gab es schon zu Dino-Zeiten
Frankfurt/Main (dpa) - Schon zu Zeiten der Dinosaurier glitten wohl langbeinige Wasserläufer über die Seen. Darauf weisen zwei in spanischem Bernstein entdeckte neue …
Wasserläufer gab es schon zu Dino-Zeiten

Kommentare