+
Vor etwa einem halben Jahr war Jonny K. (20) am Alexanderplatz totgeprügelt worden.

Wieder Gewalt am Berliner Alexanderplatz

Frauen prügeln 17-Jährige krankenhausreif

Berlin - Ein halbes Jahr nach der tödlichen Attacke auf Jonny K. haben zwei junge Frauen eine 17-Jährige bei einem Streit am Berliner Alexanderplatz krankenhausreif geprügelt.

Am Neptunbrunnen - ganz in der Nähe des Überfalls auf Jonny K. - prügelten zwei junge Frauen eine 17-Jährige krankenhausreif. Die Jugendliche erlitt einen Nasenbein- und Rippenbruch und kam in eine Klinik, wie die Polizei am Samstag mitteile.

Eine 20 Jahre alte Verdächtige wurde gefasst, sie kam aber wieder auf freien Fuß. Eine noch unbekannte Komplizin flüchtete. In der kommenden Woche sollen Vernehmungen Aufschluss über die noch unklaren Hintergründe geben, wie ein Sprecher der Polizei sagte. Ermittelt werde wegen gefährlicher Körperverletzung.

Bilder: Berlin trauert um Jonny K.

Bilder: Berlin trauert um Jonny K.

Offenbar waren die 20-Jährige und eine noch unbekannte Komplizin am Freitagabend nach einem Streit auf die 17-Jährige losgegangen. Ein Passant hatte beobachtet, dass ein am Boden liegendes Mädchen getreten wurde. Er alarmierte die Beamten. Das 17 Jahre alte Opfer wurde nach Angaben der Polizei bislang noch nicht vernommen.

Am 14. Oktober war am Alexanderplatz der 20-jährige Jonny K. von Jugendlichen attackiert und durch Tritte gegen den Kopf so stark verletzt worden, dass er einen Tag später starb. Die Tat hatte für bundesweites Entsetzen gesorgt. Am diesem Montag beginnt der Prozess gegen sechs mutmaßliche Täter vor dem Berliner Landgericht.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Explosion bei Munitionssammler löst Großeinsatz aus
Ein Mann kauft scharfe Weltkriegsmunition auf Flohmärkten und sammelt sie. Auf seinem Grundstück bewahrt er die Sprengkörper in einer Kiste auf. Dann kam die Hitze.
Explosion bei Munitionssammler löst Großeinsatz aus
Fire Challenge: Siebenjähriger erleidet bei Mutprobe schwere Verbrennungen
In der Schweiz verletzten sich drei Jugendliche beim Spiel mit dem Feuer schwer. Anscheinend ging es um eine Mutprobe. 
Fire Challenge: Siebenjähriger erleidet bei Mutprobe schwere Verbrennungen
Entscheidung im Prozess zum Mord an Hatun Sürücü erwartet
Hatun Sürücü wurde vor mehr als zwölf Jahren von ihrem jüngeren Bruder in Berlin erschossen. In Istanbul wird nun ein Urteil gegen die beiden älteren Brüder erwartet. …
Entscheidung im Prozess zum Mord an Hatun Sürücü erwartet
Gecko ruft gegen simulierten Straßenlärm an
Seewiesen (dpa) - Geckos können ihre Rufe an die Geräusche ihrer Umgebung anpassen. Wissenschaftler vom Max-Planck-Institut für Ornithologie im oberbayerischen Seewiesen …
Gecko ruft gegen simulierten Straßenlärm an

Kommentare