+
Ob die Tote einem Verbrechen zum Opfer fiel, ist noch nicht bekannt.

Grausiger Fund: Leiche auf Golfplatz entdeckt

Großensee - Eine Frauenleiche wurde am Freitagmorgen in Großensee in der Nähe von Lübeck entdeckt. Die Tote wurde auf einem Golfplatz gefunden.

In Großensee im Kreis Stormarn ist am Freitagmorgen eine Leiche entdeckt worden. Laut Lübecker Polizei fand ein Angestellter eines Golfplatzes den leblosen Körper einer Frau.

Laut Bild.de wurde die Leiche etwa 150 Meter vom zweiten Loch entfernt entdeckt. Auf einem Feldweg, knapp 50 Meter außerhalb der Golfplatz-Grenze.

Grausiger Fund auf Golfplatz: An Loch 2 lag eine Frauenleiche

Grausiger Fund auf Golfplatz: An Loch 2 lag eine Frauenleiche

Um 9.20 wurde die örtliche Polizei zum Fundort gerufen. Die Mordkommission der Bezirkskriminalinspektion habe bereits die Ermittlungen aufgenommen. Nach der Tatortuntersuchung solle eine Obduktion in Lübeck erfolgen. Ob die Tote Opfer eines Verbrechens wurde, ist noch unklar.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unicef: Digitale Welt für Kinder sicherer machen
Wie verändern Internet und Computer das Aufwachsen von Kindern weltweit? Das hat Unicef erstmals untersucht. Der Jahresbericht 2017 "Kinder in einer digitalen Welt" …
Unicef: Digitale Welt für Kinder sicherer machen
Festnahme nach Explosion im New Yorker Stadtteil Manhattan
Im New Yorker Stadtteil Manhattan hat es nach Angaben der Polizei eine Explosion in der Nähe eines Busbahnhofs gegeben.
Festnahme nach Explosion im New Yorker Stadtteil Manhattan
Ein Mann nach möglicher Explosion in New York festgenommen
Ein Vorfall in Manhattan löst Unruhe aus. Die Polizei geht Hinweisen auf eine mögliche "Explosion unbekannter Ursache" nach. US-Präsident Trump wird informiert.
Ein Mann nach möglicher Explosion in New York festgenommen
26-Jährige in Hamburg tot gefunden - Polizei vermutet Verbrechen
Eine 26 Jahre alte Frau ist in Hamburg-Billstedt tot von ihren Eltern gefunden worden.
26-Jährige in Hamburg tot gefunden - Polizei vermutet Verbrechen

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion