1. Startseite
  2. Welt

Freiburg: Stempel als 2G-Nachweis im Einzelhandel

Erstellt:

Von: Franziska Vystrcil

Kommentare

Knapp 9 Millionen Deutsche sind von einer Verkürzung der Impf-Gültigkeit betroffen.
Wer in Freiburg shoppen gehen will, muss nicht mehr in jedem Laden den Impf- oder Genesenennachweis vorlegen. Eine Kontrolle reicht. © Christian Ohde/imago

Wer in Baden-Württemberg shoppen gehen will, muss einen 2G-Nachweis erbringen. Die Stadt Freiburg hat sich für den Einzelhandel etwas einfallen lassen.

Freiburg - In Baden-Württemberg gilt inzwischen auch im Einzelhandel eine 2G-Pflicht. Nur wer genesen oder geimpft ist, darf die Läden betreten. Ungeimpfte haben somit keinen Zutritt mehr zu Geschäften des Einzelhandels. Das zu kontrollieren, bedeutet für die Händler einen zusätzlichen Arbeitsaufwand. Doch die Stadt Freiburg hat sich etwas einfallen lassen: Nachweislich Geimpfte oder Genesene bekommen einen Stempel auf die Hand.

BW24* weiß, wie das System mit den Stempeln in der Freiburger Innenstadt funktioniert.

*BW24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare