Freier kommt in Handschellen zur Wache

Bielefeld - Peinlich, peinlich! Weil ein Mann nach dem Besuch einer Prostituierten seine Handschellen nicht wieder loswurde, musste die Polizei in Bielefeld helfen.

Der aufgeregte und nicht mehr ganz nüchterne Mann habe sich abends auf der Wache gemeldet, berichtete die Polizei am Freitag. Beide Schließen einer Handfessel hatten sich so fest um sein linkes Handgelenk gezogen, dass ihm jede Bewegung wehtat.

Die Polizisten konnten für die Entfesselung auf das große Angebot an Schlüsseln auf der Wache zurückgreifen. „Wir haben im Polizeigewahrsam unterschiedliche Schlüssel für verschiedene Handfesseln“, sagte eine Polizeisprecherin.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fünf Verletzte bei Amoklauf in Schule
Monterrey - Ein 15-Jähriger feuert auf seine Lehrerin und Mitschüler. Dann richtet er die Waffe gegen sich selbst. Der Täter und drei Opfer schweben in Lebensgefahr.
Fünf Verletzte bei Amoklauf in Schule
2016 war wärmstes Jahr seit Beginn der Aufzeichnungen
Washington/Genf (dpa) - Das Jahr 2016 war das wärmste Jahr seit Beginn der Aufzeichnungen 1880. Es ist damit das dritte Hitze-Rekordjahr in Folge. Die weltweite …
2016 war wärmstes Jahr seit Beginn der Aufzeichnungen
Mord in Krefeld - Zehn Verdächtige festgenommen
Krefeld - Drei Monate nach dem Mord an einem Rentner in Krefeld hat die Polizei zehn Verdächtige festgenommen.
Mord in Krefeld - Zehn Verdächtige festgenommen
Erntehelfer schuftet sich zu Tode - Landwirt angeklagt
Freiburg - Beim Stapeln schwerer Heuballen im Hochsommer klagte er über gesundheitliche Probleme, doch der Landwirt gönnte dem rumänischen Erntehelfer keine Pause. Jetzt …
Erntehelfer schuftet sich zu Tode - Landwirt angeklagt

Kommentare