Totes Baby Jason: Freispruch für die Angeklagten

Dessau-Roßlau  - Überraschendes Urteil im Prozess um den Tod des 18 Monate alten Jason: Die Mutter und der Stiefvater des kleinen Kindes wurden freigesprochen. So begründete das Gericht die Entscheidung:

Nach mehr als anderthalb Jahren ist der Prozess um den gewaltsamen Tod des 18 Monate alten Jason mit zwei Freisprüchen zu Ende gegangen. Das Landgericht in Dessau-Roßlau sprach am Dienstag den angeklagten Stiefvater (24) vom Vorwurf des Totschlags frei, wie das Gericht mitteilte.

Mutter von Jason freigesprochen

Auch die mittlerweile 26 Jahre alte Mutter des Kindes wurde vom Vorwurf der Misshandlung von Schutzbefohlenen freigesprochen. Sie hatte zu dem Vorfall geschwiegen. Jason starb im September 2009 in einer Klinik. Die Anklage war davon ausgegangen, dass der heute 24-Jährige das Kleinkind stark gegen ein Bett geschlagen hatte.

Die Tat habe dem Angeklagten nicht zweifelsfrei zugeordnet werden können, urteilte das Gericht - vor allem, weil der genaue Zeitpunkt für die tödlichen Verletzungen nicht mehr genau zu bestimmen gewesen sei. Der 24-Jährige hatte angegeben, der Tod des Jungen sei ein Unfall gewesen. Er habe das Kind versehentlich fallen lassen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Totgeprügelter Niklas (17): Angeklagter bestreitet Tatbeteiligung
Bonn - Ganz Deutschland stand unter Schock, als der 17-jährige Niklas in Bonn nach einem Schlag auf die Schläfe starb. Die Staatsanwaltschaft hält den Schläger für …
Totgeprügelter Niklas (17): Angeklagter bestreitet Tatbeteiligung
Lawinen-Drama in Italien: Acht Überlebende gerettet
Rom - Es grenzt an ein Wunder: Obwohl sie fast schon die Hoffnung aufgegeben hatten, Überlebende in dem verschütteten Hotel im italienischen Erdbebengebiet zu finden, …
Lawinen-Drama in Italien: Acht Überlebende gerettet
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben
Melbourne - Über drei Straßenblocks hinterlässt ein Amokfahrer in Melbourne eine Spur der Verwüstung. Vier Menschen hat er mit dem Auto getötet. Der Mann ist der Polizei …
Auto rast in Menschenmenge: Viertes Opfer gestorben
Essen ist "Grüne Hauptstadt Europas"
Essen ist auch ein bisschen trotzig: Erst lässt sich die einstige Montanmetropole zur "Grünen Hauptstadt Europas" wählen. Jetzt feiert sie den Start im Januar mit einem …
Essen ist "Grüne Hauptstadt Europas"

Kommentare