Fremdenhass: Frau von Unbekannten verprügelt

Dresden - Eine 45-jährige Frau aus Kenia ist in Dresden offenkundig aus fremdenfeindlichen Gründen angegriffen und verprügelt worden. Die Täter konnten unerkannt fliehen.

Die Polizei sucht Zeugen des Überfalls, der sich am frühen Freitagmorgen an einer Tankstelle ereignet hatte. Die im thüringischen Jena wohnende Frau erlitt Prellungen und leichte Verletzungen an den Händen. Laut Polizei war die Frau, die einen deutschen Pass besitzt, zunächst von einem Unbekannten beschimpft worden. Dann kamen mehrere Männer auf die Kenianerin zu und schlugen sie. Die Angreifer fuhren in ihren Autos davon, eines davon kam aus Halle (Sachsen-Anhalt). Der Staatsschutz ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung und Beleidigung.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Brandschutzexperte verteidigt Hochhaus-Räumung in Dortmund
Schon lange gilt ein Wohnkomplex für 800 Menschen in Dortmund als Problemfall - nun wurde er komplett geräumt. Die Eigentümerin hält die Maßnahme für unangemessen. Ein …
Brandschutzexperte verteidigt Hochhaus-Räumung in Dortmund
Gendarmerie des Vatikan vertreibt Obdachlose vom Petersplatz
Die Gendarmerie des Vatikan hat Obdachlose aufgefordert, sich tagsüber vom Petersplatz fern zu halten. In den vergangenen Tagen begann die Gendarmerie daher, die …
Gendarmerie des Vatikan vertreibt Obdachlose vom Petersplatz
Handy-Verbot am Steuer wird verschärft
An der Ampel eine Kurznachricht tippen? Schon zu Hause anrufen beim Parkplatzsuchen? Viele Autofahrer finden nichts dabei. Der Staat will nun mehr Härte zeigen, um …
Handy-Verbot am Steuer wird verschärft
Privatjet verunglückt bei Notlandung in Istanbul - Leichtverletzte
Ein Privatflugzeug ist bei einer Notlandung auf dem Istanbuler Atatürk-Flughafen von der Piste abgekommen und in Brand geraten.
Privatjet verunglückt bei Notlandung in Istanbul - Leichtverletzte

Kommentare