Ein Maibaum weht im Wind.
+
Fällt der 1. Mai 2021 ins Wasser? Die Prognosen deuten eher kaltes Wetter an. (Symbolbild)

Vorhersage

Frost-Wetter am 1. Mai? Meteorologen wagen erste Prognosen für den Feiertag

Wann wird das Wetter in Deutschland wieder wärmer? Für den 1. Mai hoffen viele auf Sonne satt und Temperaturen um 20 Grad. Die Prognosen zeichnen jedoch ein ernüchterndes Bild.

Der Frühling kommt in Deutschland nicht so wirklich ins Rollen. Laut Meteorologen kann sich das kalte Wetter noch eine ganze Weile halten. Für den 1. Mai hoffen jedoch viele Menschen auf Sonne und Wärme. Denn der Feiertag liegt zwar 2021 auf einem Samstag, dennoch wird es vermutlich wieder einige Naturliebhaber ins Freie ziehen. Spielt das Wetter am Maifeiertag* mit oder droht er ins Wasser zu fallen?

Schaut man sich die Langfristmodelle an, ist bereits eine erste Tendenz zu erkennen. Das amerikanische Wettermodell der NOAA sieht den Mai 2021 in einigen Regionen von Deutschland schon mal etwas zu warm, berichtet auch op-online.de*. Doch bis zu den Eisheiligen kann es nochmal richtig frostig werden.

Bis Mitte Mai besteht noch die Gefahr von Kaltlufteinbrüchen mit Nachtfrösten. Mit schönem Wetter an dem Feiertag wäre dann eher nicht zu rechnen. Laut Diplom-Meteorologe Jung sieht der Trend für das erste Maiwochenende bisher sehr durchwachsen aus. Die Temperaturen könnten sich um die 5 Grad im Süden, bis 12 Grad im Osten und Westen und Norden einpendeln. „Da kann man kaum Luftsprünge in Sachen Frühlingswetter machen“, so Jung. Leider keine so guten Aussichten für einen warmen 1. Mai, das kann sich aber eventuell noch ändern. *op-online.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare