Brutale Schlägerei in Berlin

Prügel, weil er an roter Ampel hielt

Berlin - Nach Ansicht der Schläger hatte der 36-jährige Autofahrer im Opel wohl zu früh an der Ampel einer Kreuzung in Berlin-Wedding gehalten, die soeben von Gelb auf Rot schaltete.

Eine gelbe Ampel in Berlin, sie schaltet gleich auf rot. Was tut man? Man hält an. Zwei Schläger in einem hellblauen Mitsubishi sahen das anders. Sie gerieten über das vorausschauende Verhalten ihres Vordermannes derart in Rage, dass sie den braven Opelfahrer später überholten und mit einem heftigen Bremsmanöver zum Stopp zwangen. Was folgte, waren Beleidigungen, Faustschläge und sogar Tritte. Augenzeugen zufolge endete die Attacke der Schläger erst, nachdem der 36-Jährige blutend auf dem Asphalt lag. Der Misshandelte verlor vorübergehend das Bewusstsein. Die Täter flüchteten unerkannt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schülerin suspendiert - wegen dieses T-Shirts mit Ausschnitt
Wie an jedem anderen Tag machte sich Oberstufenschülerin Summer in der Früh für die Schule fertig. Das sollte aber vorerst das letzte Mal bleiben. Denn die …
Schülerin suspendiert - wegen dieses T-Shirts mit Ausschnitt
Explosion in Mehrfamilienhaus verletzt sechs Menschen
Offenbar unsachgemäßer Umgang mit Gaskartuschen hat in einem Mehrfamilienhaus in Flensburg eine Explosion ausgelöst. Sechs Menschen wurden dabei am späten Sonntagabend …
Explosion in Mehrfamilienhaus verletzt sechs Menschen
Illegales Autorennen? Mutmaßliche Raser in Hagen vor Gericht
Zwei Autos rasen durch Hagen, prallen schließlich in den Gegenverkehr. Jetzt wird der folgenschwere Unfall vor Gericht verhandelt. Sind die beiden Angeklagten ein …
Illegales Autorennen? Mutmaßliche Raser in Hagen vor Gericht
Temperaturrekord vom Sonntag kippelt schon
Der bisherige Hitzerekord des Jahres wurde am Samstag geknackt - und am Sonntag gleich wieder überboten. Aber auch dieser wackelt schon.
Temperaturrekord vom Sonntag kippelt schon

Kommentare