+
Bewässerung vor dem Kanzleramt in Berlin: Es bleibt in weiten Teilen Deutschlands heiter.

Sonne, Regen oder Gewitter?

Alles dabei: So wird das Wetter am Dienstag in Deutschland

Offenbach - Wunderbar sonnige Tage liegen hinter Deutschland. Doch wie geht es am Dienstag mit dem Wetter weiter? 

Heute gibt es in der Südwesthälfte zeitweise dichtere Wolkenfelder, aus der es am Vormittag gelegentlich etwas regnet. Zum Nachmittag bilden sich im Süden und Westen einzelne Schauer und Gewitter, die lokal von Starkregen begleitet sein können.

Im Rest des Landes bleibt es bei heiterem, im Nordosten sonnigem Wetter trocken. Es werden Höchstwerte zwischen 21 und 25, in den Sonnengebieten im Norden und Osten bis 27 Grad erwartet. Im Bergland und an den Küsten bleibt es etwas kühler. Der mäßige und im Bergland teils böig auffrischende Wind kommt aus östlichen Richtungen, im Südwesten kommt er schwach aus unterschiedlichen Richtungen. Wie das Wetter in Ihrer Region wird, erfahren Sie hier.

Wetter-Weisheiten: Welche Sprüche wirklich stimmen

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Katastrophales Unwetter: Mindestens 14 Tote in den USA
Washington - Mehrere Bundesstaaten in den USA werden von schweren Unwettern heimgesucht. Gleich mehrere Tornados treffen Texas. Es gibt Tote und Verletzte.
Katastrophales Unwetter: Mindestens 14 Tote in den USA
Motorradfahrer rast mit Tempo 223 durch 70er-Zone
Köln - Mit Tempo 223 ist ein Motorradfahrer in Köln in eine Tempokontrolle der Polizei gerast. Erlaubt gewesen seien an der Stelle maximal 70 Stundenkilometer.
Motorradfahrer rast mit Tempo 223 durch 70er-Zone
Knips-Verbot: Darum sind in diesem Schwimmbad Fotos tabu
Offenbach - Ein Schwimmbad in Offenbach macht es vor: Fotografieren verboten. Es werden sogar Aufkleber verteilt, um Kameras abzukleben.
Knips-Verbot: Darum sind in diesem Schwimmbad Fotos tabu
Vier Tote bei Frontalzusammenstoß in Sachsen
Leipzig - Bei einem Frontalzusammenstoß in Sachsen sind am Sonntag vier Menschen ums Leben gekommen. Eine Frau wurde schwer verletzt ins Krankenhaus geflogen.
Vier Tote bei Frontalzusammenstoß in Sachsen

Kommentare