+
Zerstört wurden mehrere jüdische Grabstätten auf  einem Friedhof im ostfranzösischen Sarre-Union. Ermittler der Polizei suchten am Tatort nach Spuren.

Waren es Jugendliche?

Jüdische Gräber geschändet: Fünf Festnahmen

Paris - Nach der Schändung jüdischer Gräber auf einem Friedhof im ostfranzösischen Sarre-Union haben Ermittler fünf Jugendliche festgenommen.

Die mutmaßlichen Täter seien zwischen 15 und 17 Jahre alt, sagte Staatsanwalt Philippe Vannier am Montag. Einer der Jugendlichen habe sich am Morgen gestellt. Die fünf Jugendlichen sollen alle aus der elsässischen Region stammen. Zum Hintergrund konnte der Staatsanwalt noch keine Angaben machen, die Verdächtigen sollen antijüdische Motive ausgeschlossen haben. Insgesamt sollen rund 250 Gräber geschändet worden sein.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hurrikan "Maria" verwüstet Karibikinsel Dominica
Viele Menschen in der Karibik sind noch mit der Beseitigung der Schäden von Hurrikan "Irma" beschäftigt. Da holt sie "Maria" ein und richtet Unheil an. Das …
Hurrikan "Maria" verwüstet Karibikinsel Dominica
Dieser Schamane denkt, er kann mit Krokodilen schwimmen - kurze Zeit später ist er tot
Er hat gedacht, er sei vor ihren Angriffen gefeit: Bei dem Versuch einen vermissten 16-Jährigen durch ein Ritual ausfindig zu machen, wird ein Schamane von Krokodilen …
Dieser Schamane denkt, er kann mit Krokodilen schwimmen - kurze Zeit später ist er tot
Deutsches Weltkriegs-U-Boot bei Ostende entdeckt
Von Belgien aus führte Deutschland im Ersten Weltkrieg seinen berüchtigten U-Boot-Krieg. Etliche Schiffe der kaiserlichen Marine wurden dabei versenkt. Nun entdeckten …
Deutsches Weltkriegs-U-Boot bei Ostende entdeckt
Dreifacher Todesschütze von Villingendorf gefasst
Drei Menschen sind tot, darunter ein kleiner Junge. Tatverdächtig ist der Vater des Sechsjährigen. Jetzt wurde der Mann gefasst.
Dreifacher Todesschütze von Villingendorf gefasst

Kommentare