In Frankreich

Fünf Kinder in einem Teich verunglückt

Paris - Fünf Kinder zwischen drei und acht Jahren sind in einem Teich in Frankreich verunglückt.  Zwei von ihnen haben den Sturz ins Wasser nicht überlebt.

Sie starben am Sonntag im Krankenhaus, einen Tag nach dem Unglück, wie die Nachrichtenagentur AFP meldete. Zwei weitere Kinder schwebten noch in Lebensgefahr. Anscheinend war zunächst ein Kind in das Wasser gefallen und die anderen hatten versucht, es zu retten, wie Augenzeugen berichteten. Ein Mädchen konnte schnell geborgen werden und ist außer Gefahr.

Die Kinder lebten mit ihren Müttern in einem nahe gelegenen Hotel für Sozialfälle, das in einer Industriezone liegt. Ein Junge hatte den Vorfall beobachtet und einen Bewohner des Hotels alarmiert. Rettungsdienste waren schnell zur Stelle, um die Kinder in ein Krankenhaus in Paris einzuliefern. Es wurden Ermittlungen eingeleitet, um die genauen Umstände dieses Dramas zu ermitteln. Der Teich war leicht zugänglich und nicht besonders gesichert.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fliegende Händler verkaufen Ekel-Snacks an Urlauber
Da wird einem richtig schlecht. In Barcelona haben fliegende Händler Snacks verkauft, die sich jetzt als ziemlich ekelig herausgestellt haben. 
Fliegende Händler verkaufen Ekel-Snacks an Urlauber
Big Ben verstummt vielleicht doch nicht jahrelang
Zukünftige Londonreisende werden diese Nachricht noch verdauen: Die weltberühmten Glocken von Big Ben sollen eine Zeit lang wegen Bauarbeiten nicht läuten. Vielleicht …
Big Ben verstummt vielleicht doch nicht jahrelang
Lotto am Mittwoch vom 16.08.2017: Das sind die aktuellen Gewinnzahlen
Lotto vom 16.08.2017: Hier erfahren Sie, welche Gewinnzahlen am Mittwoch gezogen worden sind. Im Jackpot ist eine Million Euro.
Lotto am Mittwoch vom 16.08.2017: Das sind die aktuellen Gewinnzahlen
Tödliche Selfies: Baby-Delfin stirbt am Strand in Spanien
Ein Baby-Delfin verirrt sich am Strand von Almería ins flache Wasser und bezahlt dafür mit seinem Leben. Nicht, weil das Junge an Land gespült wurde. Sondern weil …
Tödliche Selfies: Baby-Delfin stirbt am Strand in Spanien

Kommentare