In Frankreich

Fünf Kinder in einem Teich verunglückt

Paris - Fünf Kinder zwischen drei und acht Jahren sind in einem Teich in Frankreich verunglückt.  Zwei von ihnen haben den Sturz ins Wasser nicht überlebt.

Sie starben am Sonntag im Krankenhaus, einen Tag nach dem Unglück, wie die Nachrichtenagentur AFP meldete. Zwei weitere Kinder schwebten noch in Lebensgefahr. Anscheinend war zunächst ein Kind in das Wasser gefallen und die anderen hatten versucht, es zu retten, wie Augenzeugen berichteten. Ein Mädchen konnte schnell geborgen werden und ist außer Gefahr.

Die Kinder lebten mit ihren Müttern in einem nahe gelegenen Hotel für Sozialfälle, das in einer Industriezone liegt. Ein Junge hatte den Vorfall beobachtet und einen Bewohner des Hotels alarmiert. Rettungsdienste waren schnell zur Stelle, um die Kinder in ein Krankenhaus in Paris einzuliefern. Es wurden Ermittlungen eingeleitet, um die genauen Umstände dieses Dramas zu ermitteln. Der Teich war leicht zugänglich und nicht besonders gesichert.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Streit um sogenannte Bierbikes vor Gericht
Rollende Partytheke oder sportliches Sightseeing? An den Riesenfahrrädern mit Bierfass an Bord scheiden sich die Geister. Der Betreiber in Berlin darf die Gefährte nicht …
Streit um sogenannte Bierbikes vor Gericht
Tote bei Busunglück in Peru
Arequipa (dpa) - Die Zahl der Todesopfer beim Busunglück im Süden Perus hat sich nach Medienberichten auf mehr als 40 erhöht. Das Innenministerium in Lima hatte zunächst …
Tote bei Busunglück in Peru
Schreckliches Unglück: Mindestens fünf Tote bei Erdrutsch in Indonesien
In Indonesien ereignete sich am Donnerstag ein schreckliches Unglück: Bei einem Erdrutsch wurden mindestens 5 Menschen getötet. Die Zahl der opfer könnte weiter …
Schreckliches Unglück: Mindestens fünf Tote bei Erdrutsch in Indonesien
17-Jährige will nur ihr Handy aufladen - und ist kurz darauf tot
Tragischer Unfall in Brasilien. Ein 17-jähriges Mädchen wurde am Sonntag leblos von ihren Verwandten aufgefunden. Die Kopfhörer in ihren Ohren waren geschmolzen.
17-Jährige will nur ihr Handy aufladen - und ist kurz darauf tot

Kommentare