Fünf Kinder auf Tretbooten in Ostsee gerettet

Travemünde - Fünf Kinder, die auf Tretbooten in der Lübecker Bucht hinaus aufs offene Wasser getrieben wurden, sind in Sicherheit. Die Kinder waren bereits weit

Die drei Mädchen und zwei Jungen waren am Dienstag nach Angaben der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger bereits 700 Meter vom Strand entfernt, als sie gerettet wurden. Ein Segler hatte die Seenotretter per Handzeichen alarmiert, nachdem er die beiden Tretboote in der Ostsee gesehen hatte.

Die Kinder waren den Angaben zufolge wegen stark ablandiger Winde und der Strömung immer weiter in die Nähe des Schifffahrtsweges getrieben worden. Als ihre Retter eintrafen, seien die unter Zwölfjährigen in Panik gewesen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Explosion bei Ariana-Grande-Konzert - 19 Tote bestätigt
Manchester: Bei einem Konzert von Ariana Grande gab es offenbar mindestens eine Explosion. Die Polizei hat 19 Tote bestätigt.
Explosion bei Ariana-Grande-Konzert - 19 Tote bestätigt
Der älteste Vormensch könnte aus Europa statt Afrika stammen
In Afrika trennten sich mit der Entwicklung der ersten Vormenschen die Wege von Menschen und Menschenaffen - das nehmen viele Experten an. Es könnte aber auch ganz …
Der älteste Vormensch könnte aus Europa statt Afrika stammen
Wie eine große Firma: Europaweite Einbrecherclans aufgespürt
Mädchen auf Einbruchstour: Die Münchner Polizei hat Mitglieder einer Bande dingfest gemacht - und spricht von internationalen Strukturen mit womöglich 500 Tätern.
Wie eine große Firma: Europaweite Einbrecherclans aufgespürt
Unglaubliches Video: Seelöwe reißt Mädchen ins Wasser
Damit hätte wohl niemand gerechnet: Ein kleines Mädchen möchte mit ihrer Familie die Seelöwen an einem Pier in Vancouver füttern. Plötzlich taucht eines der Tiere auf …
Unglaubliches Video: Seelöwe reißt Mädchen ins Wasser

Kommentare