+
Feuerwehrleute sperren den Gefahrenbereich ab. Foto: Markus Klümper

Fünf Leichtverletzte

Mysteriöser Brief sorgt für Alarm bei Polizei

Kaum war der Umschlag geöffnet, klagten fünf Menschen über Übelkeit, Juckreiz und Schwindelgefühl. Nach der Evakuierung der Polizeistation konnten Experten aber keine giftigen Stoffe entdecken.

Hemer (dpa) - Nach dem Fund eines mysteriösen Briefes und der Evakuierung einer Polizeiwache im Sauerland stehen die Ermittler vor einem Rätsel. Beim Öffnen des Umschlags waren am Freitagabend fünf Menschen leicht verletzt worden.

Auch heute war noch unklar, weshalb ihnen übel und schwindelig geworden war. Der Brief stamme womöglich aus Saudi-Arabien, es gebe entsprechende Hinweise, sagte ein Polizeisprecher am Vormittag. Die 31 Jahre alte Adressatin habe ihn am Freitagabend zur Polizei in Hemer gebracht, weil sie niemanden in dem arabischen Land kenne und deshalb skeptisch geworden sei.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sie kamen am frühen Morgen: Polizei gelingt mit Großrazzia Schlag gegen Clan-Kriminalität
Am frühen Freitagmorgen ist der Polizei mit einer Großrazzia im Bereich Clan-Kriminalität ein Schlag gegen das organisierte Verbrechen gelungen. 350 Beamte mehrerer …
Sie kamen am frühen Morgen: Polizei gelingt mit Großrazzia Schlag gegen Clan-Kriminalität
Gedächtnissportler ermitteln in Magdeburg ihren Meister
Zahlen, Bilder Ziffern: Gedächtnissportler merken sich Hunderte davon in nur wenigen Minuten. Am Samstag küren sie in Magdeburg ihren Deutschen Meister.
Gedächtnissportler ermitteln in Magdeburg ihren Meister
Mädchen verliebt sich in Animateur - kurze Zeit später erfährt sie seine wahren Absichten
Eine 17-Jährige verliebt sich im Urlaub mit ihrer Mutter in einen Animateur. Der zeigt Interesse - jedoch nicht an ihr, sondern an etwas ganz anderem.
Mädchen verliebt sich in Animateur - kurze Zeit später erfährt sie seine wahren Absichten
Gemütliche Ausfahrt endet böse: Fahrgäste aus Kutsche „katapultiert“ - 16 Verletzte
Ein harmloses Freizeitvergnügen geriet für eine französische Reisegruppe zum Schreckens-Trip: Bei einem Unfall mit einer Kutsche wurden 16 Menschen verletzt - eine Frau …
Gemütliche Ausfahrt endet böse: Fahrgäste aus Kutsche „katapultiert“ - 16 Verletzte

Kommentare