Fünf Tote bei Familientragödie in den USA

Ammon/USA - Im US-Staat Idaho hat eine Familientragödie fünf Menschen das Leben gekostet: Ein 26-Jähriger erschoss laut Polizei seine beiden Söhne sowie deren Mutter und Schwester, bevor er sich selbst das Leben nahm.

Bevor er sich vermutlich selbst erschoss, legte der mutmaßliche Täter Feuer in dem Haus in Ammon im US-Staat Idaho, teilten die Behörden am Freitag zum Ermittlungsstand weiter mit.

Ein Nachbar habe das Feuer bemerkt und die Notfalldienste alarmiert. Diese hätten vier Leichen und den schwerverletzten Mann gefunden, der kurze Zeit später in einem Krankenhaus gestorben sei. Sheriff Jeff Edwards sagte, es sei nicht bekannt, ob die 22-jährige Mutter der Kinder mit dem Mann verheiratet gewesen sei. Sie hätten sich vor sechs oder acht Monaten getrennt. Die beiden Söhne, die der Mann tötete waren im Alter von zehn Monaten und drei Jahren.

Der 26-jährige Vater der Kinder habe nicht mehr in Idaho gewohnt und sei vor der Tat plötzlich wieder aufgetaucht. Ammon ist eine Kleinstadt in der Nähe von Idaho Falls.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mehr als 90 Tote nach Erdrutschen in Sri Lanka
Der Inselstaat Sri Lanka leidet im zweiten Jahr in Folge unter einer besonders starken Regenzeit. Erdrutsche und Überschwemmungen vertreiben Tausende aus ihren Häusern.
Mehr als 90 Tote nach Erdrutschen in Sri Lanka
Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“
Auszeichnungen nimmt man eigentlich gerne entgegen. Doch der Preis, den eine Lehrerin in den USA ihrer 13-jährigen Schülerin verlieh, ist einfach nur geschmacklos. 
Lehrerin kürt Siebtklässlerin zur „Terroristen-Kandidatin“
Erstes Hitze-Wochenende des Jahres steht an
Hoch "Walrita" bringt reichlich Sonne, Bade- und Grillwetter. Die Meteorologen des Deutschen Wetterdienstes erwarten dabei mancherorts sogar die erste Hitzeperiode des …
Erstes Hitze-Wochenende des Jahres steht an
Anschlag geplant? Verdächtiger in Untersuchungshaft
Essen - Unter dem Verdacht der Planung eines Anschlags haben Spezialkräfte der nordrhein-westfälischen Polizei in Essen einen 32-Jährigen festgenommen.
Anschlag geplant? Verdächtiger in Untersuchungshaft

Kommentare