Sie wollten einen Jaguar kaufen

Fünfjährige graben Tunnel und türmen aus Kindergarten

Magnitogorsk - Um ihren großen Traum zu verwirklichen, sind zwei fünfjährige Jungs in Russland durch einen selbst gegrabenen Tunnel aus ihrem Kindergarten ausgebüchst. Leider holte sie die Realität ein.

Die beiden Lausbuben gruben mehrere Tage lang heimlich mit Sandschaufeln einen kleinen Tunnel unter dem Zaun ihres Kindergartens in Magnitogorsk im Ural. Als die Gelegenheit günstig schien, türmten sie. Das berichtete die Tageszeitung "Komsomolskaja Prawda" am Dienstag. Anschließend marschierten die Jungen demnach zwei Kilometer bis zu einem Luxusautohändler, wo sie sich einen Jaguar kaufen wollten.

Als eine Passantin die beiden Kinder bei dem Autohändler sah, habe sie diese gefragt, was sie vorhätten. Diese hätten erklärt, dass sie sich ein "großes Auto" kaufen wollten, aber kein Geld hätten, hieß es in dem Bericht weiter. Daraufhin habe die Frau die Ausreißer sofort zur Polizei gebracht.

Die war bereits von der Leiterin des Kindergartens vom Verschwinden ihre Schutzbefohlenen informiert worden. Die Beamten brachten „Tom Sawyer und Huckleberry Finn“, wie örtliche Medien das Pärchen unter Anspielung auf die Jugendgeschichten von Mark Twain tauften, zurück zu den Eltern.

Nach Angaben der örtlichen Behörden wurde die unaufmerksame Erzieherin entlassen.

dpa/afp

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Razzia im Rockermilieu: Ortsgruppe der Hells Angels verboten
Düsseldorf (dpa) - Mit einem Großaufgebot hat die Polizei am Morgen in 16 nordrhein-westfälischen Städten Wohnungen und Geschäfte im Rockermilieu durchsucht.
Razzia im Rockermilieu: Ortsgruppe der Hells Angels verboten
Prozess nach Kohlenmonoxid-Tod von sechs Teenagern beginnt
Einem Vater wird nach dem Tod von sechs Teenagern in seiner Gartenlaube der Prozess gemacht. Die 18- und 19-Jährigen starben an einer Kohlenmonoxidvergiftung, weil ein …
Prozess nach Kohlenmonoxid-Tod von sechs Teenagern beginnt
Riesen-Razzia gegen Hells Angels: 700 Polizisten im Einsatz
Am Mittwochmorgen gibt es mehrere Razzien der Polizei in NRW: Ziel: Die Hells Angels.
Riesen-Razzia gegen Hells Angels: 700 Polizisten im Einsatz
Nach monatelanger Suche: Pärchen Arm in Arm in Felsspalte gefunden - tot
Monatelang wurde nach Rachel N. (20) und Joseph O. (21) gesucht. Am Wochenende wurden ihre Leichen im Joshua-Tree-Nationalpark entdeckt.
Nach monatelanger Suche: Pärchen Arm in Arm in Felsspalte gefunden - tot

Kommentare