+
Der 2460 Meter hohe Sinabung im Norden Sumatras, hier Anfang April, war nach 400 Jahren 2010 wieder erwacht. Foto: Dedi Sahputra

Furcht vor Vulkanausbruch in Indonesien - Anwohner fliehen

Jakarta (dpa) - Der Vulkan Sinabung in Indonesien zeigt Anzeichen eines neuen Ausbruchs. Die Behörden forderten Anwohner im Umkreis von sieben Kilometern des Kraters auf, sich in Sicherheit zu bringen.

Der 2460 Meter hohe Berg im Norden der Insel Sumatra ruhte 400 Jahre, ehe er 2010 langsam wieder erwachte. Seit 2013 kam es zu mehreren kleineren Ausbrüchen.

Der Lavadom des Vulkans sei auf mehr als drei Millionen Kubikmeter gewachsen, sagte Sutopo Purwo Nugroho, Sprecher der Behörde für Katastrophenschutz. Er sei instabil, könne kollabieren und Kilometer lange gefährliche Ascheströme auslösen. Nach den jüngsten Eruptionen seit Ende 2013 leben noch rund 2000 Menschen in Notunterkünften.

Lavadome bilden sich durch zähflüssige Lava, die schnell abkühlt. Sie verstopfen praktisch den Vulkanschlot, aus dem das Magma an die Oberfläche quillt. Der Dom wächst und kann explodieren oder einstürzen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Muslima wird in S-Bahn beschimpft - und dann passiert Wunderbares
Stuttgart - Eine junge Muslima aus Stuttgart sorgt mit einem viralen Tweet für Aufsehen: Sie schreibt, wie sie als „Bombenlegerin“ beschimpft wird - und wer sie …
Muslima wird in S-Bahn beschimpft - und dann passiert Wunderbares
Urlaub mit Liebhaber nach Mord an Ehemann?
Eine junge Frau soll im Kreis Hildesheim ihren deutlich älteren Mann ermordet haben. Danach soll sie mit ihrem Liebhaber in den Urlaub gefahren sein.
Urlaub mit Liebhaber nach Mord an Ehemann?
Zehn Jahre nach „Kyrill“: So verheerend wütete der Orkan
Wilnsdorf - Dutzende Tote, verwüstete Wälder und Schäden in Milliardenhöhe - mit mehr als 200 Kilometern pro Stunde fegt Orkan „Kyrill“ Mitte Januar 2007 über Europa …
Zehn Jahre nach „Kyrill“: So verheerend wütete der Orkan
Großeinsatz gegen Diebes- und Hehlerbande in Dresden
Sie sollen Babynahrung, Schnaps, Kaffee und Zigaretten im großen Stil gestohlen und dann gut organisiert verkauft haben. Hunderte Beamten sind gegen eine internationale …
Großeinsatz gegen Diebes- und Hehlerbande in Dresden

Kommentare