+
Eine junge Frau durchlebte nun eine absolute Horror-Geburt. Ihr eigenes Kind wurde von Ärzten geköpft (Symbolbild).

Fataler Ärzte-Fehler

Furchtbarer Unfall: Arzt reißt Baby bei Geburt den Kopf ab

  • schließen

Ein absolutes Horror-Erlebnis ereignete sich nun bei einer Geburt in einem Krankenhaus in Südafrika. Der Arzt riss dem Baby den Kopf ab.

Südafrika - Eine junge Mutter aus Südafrika durchlebte nun einen wahren Albtraum. Kasigo Kgatla freute sich auf die Geburt ihres Babys. Obwohl Ärzte zuvor bei Routineuntersuchungen glaubten, eine Missbildung an dem Säugling entdeckt zu haben, entschied sich die 19-Jährige gegen eine Abtreibung und für ihr Baby. Im sechsten Monat der Schwangerschaft setzten dann bereits die Wehen ein, wie die britische Zeitung „Mirror“ berichtet. 

Horror-Erlebnis in Südafrika: Baby wird bei Geburt in Kreißsaal geköpft 

Bei der Geburt ereigneten sich zunächst gewöhnliche Komplikationen, die die Ärzte jedoch durch ein kleines Hilfsmittel aus dem Weg räumen wollten. Das Baby bewegte sich nicht von alleine im Geburtskanal. Mit Hilfe einer Geburtszange sollte dem kleinen Säugling der Weg ins Leben erleichtert werden. Dabei machten die Ärzte offenbar einen fatalen Fehler. Das Baby wurde bei dem Eingriff enthauptet. Die Ärzte benötigten weitere 24 Stunden, um den ganzen Körper des Babys aus der Mutter zu holen. 

Baby stirbt bei Geburt: 19-jährige Mutter will die Klinik verklagen

Ein traumatisches Erlebnis für die junge Mutter, bei dem sie nicht nur die Trauer über ihr totes Baby verarbeiten muss. Wie „Mirror“ berichtet, würde die 19-Jährige nun das Krankenhaus in Boksburg verklagen. Durch eine offizielle Untersuchung soll dann festgestellt werden, wie die Geburt in so einem Drama enden konnte. 

Besonders geschmacklos: Ein US-amerikanisches Paar spielte mit dem Mitgefühl zahlreicher ihnen unbekannter Menschen - es erfindetGeburt und Tod eines Fake-Babys um an Geld zu kommen.

In Bangladesch kam es nun ebenfalls zu einer ungewöhnlichen Geburt. Eine 20-Jährige brachte ihr Baby auf die Welt. Einen Monat später wird sie Mutter von Zwillingen.

Eine Schwangere musste ihr Baby alleine in einer Gefängniszelle zur Welt bringen. Die Wärter halfen ihr nicht. Jetzt verklagt sie die Anstalt.

Zu einem Albtraum kam es auch, als eine Familie ihr neugeborenes Baby in einem Taxi in Hamburg vergessen hatte, wie nordbuzz.de* berichtet. Ein betrunkener VW-Fahrer verursachte indes in Göttingen einen Horror-Unfall mit tödlichem Ausgang für ein Baby, wie nordbuzz.de* berichtet.

In den USA wollte eine Mutter hingegen nur wissen, welches Geschlecht ihr Baby hat. Was sie dann auf dem Ultraschallbild zu sehen bekam, ist ganz schön unheimlich. 

Wie sich eine Mutter fühlt, wenn ihr das Neugeborene direkt nach der Geburt aus den Armen gerissen wird, erfuhr RTL-Moderatorin Elena Bruhn: sie erlebte ein Baby-Drama. 

Mehr News aus Südafrika: Horror-Jagd! Elefant trampelt Wilderer tot - Löwen fressen Mann auf

*nordbuzz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Köln: Weltkriegsbombe gefunden - Auch TV-Sender von Evakuierung betroffen 
In Köln wurde am Montagabend eine Weltkriegsbombe entdeckt. Von der Evakuierung am Dienstagmorgen sind auch RTL und ntv betroffen. 
Köln: Weltkriegsbombe gefunden - Auch TV-Sender von Evakuierung betroffen 
Coronavirus breitet sich weiter aus - Schon vier Todesfälle in China
Das Coronavirus breitet sich in China aus - offenbar sind mehr Menschen erkrankt, als angenommen. Ruft die WHO den internationalen Gesundheitsnotstand aus?
Coronavirus breitet sich weiter aus - Schon vier Todesfälle in China
Schmerzhafter Unfall bei Fotoshooting: Hund beißt junger Frau (17) ins Gesicht - Zähne durchdringen Wange und Lippe
Lara Sanson (17) kuschelte bei einem privaten Fotoshooting sorglos mit dem Schäferhund einer Freundin. Doch plötzlich biss der Hund zu - mit schmerzhaften Folgen.
Schmerzhafter Unfall bei Fotoshooting: Hund beißt junger Frau (17) ins Gesicht - Zähne durchdringen Wange und Lippe
Mysteriöse Krankheit in China ausgebrochen: Anzahl der Todesopfer steigt - Krankenhausangestellte infiziert
Eine mysteriöse Lungenkrankheit ist in der zentralchinesischen Metropole Wuhan ausgebrochen. Die Spur führt zu einem Fischmarkt.
Mysteriöse Krankheit in China ausgebrochen: Anzahl der Todesopfer steigt - Krankenhausangestellte infiziert

Kommentare