+
Angela Merkel: "Also wir trafen beim WM-Finale 1986 zweimal." Papst Franziskus: "Wir dreimal. Aber wir hatten ja schließlich die Hand Gottes dabei."

Auf Facebook-Seite

Fußball-Witz mit Bild von Papst und Merkel

  • schließen

München - Darauf muss man erst mal kommen! Eine Facebook-Seite hat zu einem Foto der deutschen Kanzlerin Angela Merkel und des argentinischen Papstes Franziskus einen Fußball-Witz getextet. Es geht um das WM-Finale 1986... 

Die Facebook-Seite Generation Franziskus hat dazu diese Bildunterschrift entworfen:

Angela Merkel: "Also wir trafen beim WM-Finale 1986 zweimal." Papst Franziskus: "Wir dreimal. Aber wir hatten ja schließlich die Hand Gottes dabei."

Das WM-Finale in Mexiko gewann Argentinien bekanntlich mit 3:2 gegen Deutschland. Star des Spiels war damals die selbsternannte "Hand Gottes" Diego Maradona. Diesen Spitznamen hatte sich Maradona selbst nach einem offensichtlichen Handpsiel-Tor im Halbfinale gegen England verpasst, das trotzdem gegeben wurde.

Bilder aus dem Leben von Papst Franziskus

Bilder aus dem Leben von Papst Franziskus

Schade dass es kein Bild gibt, auf dem Merkel einen Finger in die Höhe hebt und der Papst keinen einzigen. Denn so ging ja bekanntlich das WM-Finale 1990 in Rom aus, bei dem Deutschland sich in der Revanche in Rom gegen Argentinien ducrhsetzte. Und dann gab es ja auch noch die WM 2010, als wir abermals auf Maradona trafen. Kleiner Tipp: Vier Finger Merkel. Kein Finger Papst.

Die Kanzlerin wurde am Pfingstsamstag von Papst Franziskus zu einem gut 45-minütigen Meinungsaustausch im Vatikan empfangen.

fro 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lotto am Mittwoch vom 20.06.2018: Das sind die aktuellen Lottozahlen von heute
Lotto am Mittwoch vom 20.06.2018: Das sind die aktuellen Lottozahlen von heute. 1 Million Euro liegt im Jackpot.
Lotto am Mittwoch vom 20.06.2018: Das sind die aktuellen Lottozahlen von heute
25-Jährige ist erfolgreiches Model - ihr Nebenjob verblüfft wirklich
Sandra Hunke aus Ostwestfalen-Lippe tritt auf Modemessen und in Fernsehserien auf. Doch das Model lebt in zwei ganz unterschiedlichen Welten. 
25-Jährige ist erfolgreiches Model - ihr Nebenjob verblüfft wirklich
Ist Glyphosat schuld? Krebskranker verklagt  Monsanto
Der Unkrautvernichter Glyphosat steht im Verdacht krebserregend zu sein. Ein Amerikaner ist sich sicher. In den USA hat der 46-Jährige nun den Staatgutriesen Monsanto …
Ist Glyphosat schuld? Krebskranker verklagt  Monsanto
Frau folgt Rat ihres Gynäkologen - jetzt will sie 50.000 Euro von ihm
Eine Frau aus Minden-Lübbecke hat ihren Gynäkologen vor das Oberlandesgericht in Hamm gezerrt. Sie fordert von dem Frauenarzt Schadensersatz und verlangt Unterhalt für …
Frau folgt Rat ihres Gynäkologen - jetzt will sie 50.000 Euro von ihm

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.