+
Vor lauter Freude zersplitterte der Fan seinen Fernseher.

Video ist Renner im Internet

Brasilien-Fan zerstört TV beim Elfmeterschießen

Rio de Janeiro - Brasiliens Zittersieg gegen Chile hat einen Fußball-Fan den letzten Nerv gekostet. Das Elfmeterschießen brachte den Brasilianer so in Rage, dass er seinen Fernseher zerstörte.

Brasiliens Zittersieg gegen Chile hat einen brasilianischen Fan derart in Rage gebracht, dass er seinen Fernseher zerstörte. Ein Video der wilden Reaktionen des Geschäftsmanns Rafael Gambarim während des Spiels wurde zum Renner im Internet: Bis Montag wurde es mehr als 130.000 Mal auf YouTube und zehntausende Male auf Facebook angeklickt.

Es zeigt, wie Gambarim die Großaufnahme des brasilianischen Torhüters Júlio César küsst, nachdem dieser einen Elfmeter des Chilenen Alexis Sánchez gehalten hatte. Als die Kamera jedoch auf Sánchez schwenkt, schlägt der allzu feurige Fußballfan in dessen Fernseh-Gesicht - und zerstört dabei den Bildschirm. Er habe sich in dem Moment daran erinnert, dass Sánchez das erste Tor gegen Brasilien geschossen habe und sei von seinen Gefühlen übermannt worden, sagte der 30-Jährige aus dem südbrasilianischen Umuarama dem Nachrichtenportal G1.

Dass sein Fernseher zu Bruch ging, störte ihn nicht. Wütend war er nur, dass er den weiteren Verlauf des Elfmeterschießens nicht mehr sehen konnte. Nachbarn hatten schließlich ein Erbarmen mit Gambarim und seinen beiden Vettern und ließen sie den 4:3 Sieg von ihrem Fernsehgerät aus mitverfolgen.

AFP

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

14-Jährige mit Betreuer durchgebrannt? Spur führt nach Hamburg
Die Polizei in Mecklenburg-Vorpommern hat eine erste Spur von der 14-Jährigen, die mit einem Betreuer ihrer Wohngruppe verschwunden ist.
14-Jährige mit Betreuer durchgebrannt? Spur führt nach Hamburg
Medienbericht: Verdächtiger nach Tod eines Polizisten im Kölner Karneval entlassen
Nach dem tödlichen Sturz eines Polizisten im Kölner Straßenkarneval ist ein 44 Jahre alter Verdächtiger laut Kölner „Stadt-Anzeiger“ aus der Untersuchungshaft entlassen …
Medienbericht: Verdächtiger nach Tod eines Polizisten im Kölner Karneval entlassen
Verurteilter Vater-Mörder seit sechs Tagen auf der Flucht
Ein verurteilter Mörder, der in Rheinland-Pfalz in einer psychiatrischen Klinik untergebracht war, ist seit sechs Tagen auf der Flucht.
Verurteilter Vater-Mörder seit sechs Tagen auf der Flucht
Gerüchte über eigenen Tod: So kurios reagiert Sylvester Stallone
Hollywoodstar Sylvester Stallone (71) hat als Reaktion auf einen bösen Internet-Scherz Gerüchte über seinen eigenen Tod dementiert.
Gerüchte über eigenen Tod: So kurios reagiert Sylvester Stallone

Kommentare