Großeinsatz

Fußballer kentern mit Drachenboot auf dem Rhein

Budenheim - Es sollte ein netter Sonntagsausflug mit Drachenboot-Fahrt auf dem Rhein werden. Doch dann gerieten 39 Mitglieder eines Fußballvereins auf dem Wasser in Schwierigkeiten und kenterten.

Wie die Wasserschutzpolizei in der Nacht zum Montag berichtete, verunglückten Mitglieder eines Fußballvereins in zwei Drachenbooten bei einem Ausflug am Sonntag bei Budenheim. An einem Längswerk, das den Budenheimer Altrhein vom Hauptstrom trennt, gerieten die Boote aufgrund des hohen Wasserstandes in den Hauptstrom. Ein Boot mit 18 Menschen an Bord kenterte. Die Insassen wurden teilweise vom zweiten Boot, in dem 19 Menschen saßen, aufgenommen. Auch ein mit zwei Menschen besetztes Wassermotorrad ging beim Versuch zu helfen unter. Polizei und Feuerwehr konnten alle Betroffenen bei dem Großeinsatz unverletzt retten.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tödliche Selfies: Baby-Delfin stirbt am Strand in Spanien
Almería (dpa) - Hunderte Selfie-Fans haben an einem Strand in Südspanien den Tod eines Baby-Delfins verursacht. Als das winzige Säugetier in Ufernähe entdeckt worden …
Tödliche Selfies: Baby-Delfin stirbt am Strand in Spanien
Grausamer Selfie-Wahn: Baby-Delfin musste sterben
Hunderte Selfie-Fans haben an einem Strand in Südspanien den Tod eines Baby-Delfins verursacht.
Grausamer Selfie-Wahn: Baby-Delfin musste sterben
Mutter fährt aus Versehen eigenes Kind an
Bei einem tragischen Unfall hat eine junge Mutter in Brandenburg ihr eigenes Kind mit dem Auto angefahren und schwer verletzt.
Mutter fährt aus Versehen eigenes Kind an
Vermisste Deutsche: Mordermittlungen in Australien
Eine deutsche Auswandererin ist in Australien möglicherweise einem Gewaltverbrechen zum Opfer gefallen. Die Hintergründe bleiben zunächst unklar.
Vermisste Deutsche: Mordermittlungen in Australien

Kommentare