Großeinsatz

Fußballer kentern mit Drachenboot auf dem Rhein

Budenheim - Es sollte ein netter Sonntagsausflug mit Drachenboot-Fahrt auf dem Rhein werden. Doch dann gerieten 39 Mitglieder eines Fußballvereins auf dem Wasser in Schwierigkeiten und kenterten.

Wie die Wasserschutzpolizei in der Nacht zum Montag berichtete, verunglückten Mitglieder eines Fußballvereins in zwei Drachenbooten bei einem Ausflug am Sonntag bei Budenheim. An einem Längswerk, das den Budenheimer Altrhein vom Hauptstrom trennt, gerieten die Boote aufgrund des hohen Wasserstandes in den Hauptstrom. Ein Boot mit 18 Menschen an Bord kenterte. Die Insassen wurden teilweise vom zweiten Boot, in dem 19 Menschen saßen, aufgenommen. Auch ein mit zwei Menschen besetztes Wassermotorrad ging beim Versuch zu helfen unter. Polizei und Feuerwehr konnten alle Betroffenen bei dem Großeinsatz unverletzt retten.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gefahr neuer Erdrutsche: Aufräumarbeiten unterbrochen
Die Radarbeobachtung hat Veränderungen an dem Berghang festgestellt, weshalb die Unglücksstelle evakuiert worden ist.
Gefahr neuer Erdrutsche: Aufräumarbeiten unterbrochen
Nach Attacke gegen Frau auf U-Bahn-Treppe: Prozess-Neustart
Der Angriff im U-Bahnhof Hermannstraße im Berliner Stadtteil Neukölln hatte bundesweit Entsetzen und Empörung ausgelöst.
Nach Attacke gegen Frau auf U-Bahn-Treppe: Prozess-Neustart
Mindestens neun Tote nach Schiffsunglück in Kolumbien
Das Freizeitschiff "El Almirante" ist mit 150 Passagieren auf einem bei Touristen beliebten Stausee unterwegs. Dann sinkt es plötzlich. Die Zahl der Opfer kann noch …
Mindestens neun Tote nach Schiffsunglück in Kolumbien
76-Jährige kracht mit Auto in Esszimmer
Folgenschwerer Kreislaufzusammenbruch: Eine 76-jährige Autofahrerin ist mit ihrem Wagen in ein Haus gekracht und erst im Esszimmer zum Stehen gekommen.
76-Jährige kracht mit Auto in Esszimmer

Kommentare