+
Das Opfer des Unfalls auf der A6 war sofort tot.

Er war sofort tot

Fußgänger auf A6 bei Hockenheim überfahren

Hockenheim - Ein Fußgänger ist auf der Autobahn 6 bei Hockenheim (Baden-Württemberg) von einem Auto angefahren und dabei tödlich verletzt worden.

Der 50 Jahre alte Ludwigshafener war in der Nacht zum Samstag in der Nähe eines Rastplatzes auf die Fahrbahn gelaufen, wie die Polizei mitteilte. Der Mann überquerte zunächst die Fahrspuren in Richtung Heilbronn, stieg über die Mittelleitplanken und rannte weiter. Ein Auto raste in den Mann, dieser war sofort tot.

Der 22 Jahre alte Fahrer erlitt einen schweren Schock und kam in eine Klinik. Er war zunächst nicht vernehmungsfähig. Die Polizei sperrte die A6 in Richtung Mannheim für mehrere Stunden komplett.

Zuvor hatte am Hockenheimring ein Konzert der Band "Böhse Onkelz" stattgefunden. Ein erkennbarer Zusammenhang bestand laut Polizei jedoch nicht.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vier Verletzte bei versuchtem Terroranschlag in New York
Mitten im Berufsverkehr am Montagmorgen knallt es am New Yorker Times Square. Ein 27-Jähriger will sich mit einer Art Rohrbombe in die Luft sprengen. Es gibt vier …
Vier Verletzte bei versuchtem Terroranschlag in New York
Mönchengladbach: Explosion in Mehrfamilienhaus 
Bei einer Explosion in einem Mehrfamilienhaus in Mönchengladbach sind mehrere Menschen verletzt worden. Die Detonation könnte absichtlich herbeigeführt worden sein.
Mönchengladbach: Explosion in Mehrfamilienhaus 
Youtube plant wohl eigenen Musik-Bezahldienst ab März 2018
Wie aus einem Medienbericht hervorgeht, plant die Plattform Youtube einen eigenen Musikservice für März des kommenden Jahres. 
Youtube plant wohl eigenen Musik-Bezahldienst ab März 2018
Vater schüttelt Baby - sieben Jahre Haft
Ein Vater, der sein Baby beinahe zu Tode geschüttelt hat, muss in der Schweiz in Haft. Es war nicht das erste Mal, dass der Mann so auf das Schreien eines Kindes …
Vater schüttelt Baby - sieben Jahre Haft

Kommentare