In Lübeck

Fußgänger 500 Meter weit von Auto mitgeschleift

Lübeck - Ein Fußgänger ist in Lübeck von einem Auto erfasst, 500 Meter weit mitgeschleift und getötet worden. Der Fahrer des Autos hatte fast zwei Promille intus. 

Der Mann wurde am Dienstag kurz nach Mitternacht vom Auto eines 46-jährigen Lübeckers überfahren und mitgeschleift, wie die Polizei mitteilte. Das leblose Unfallopfer wurde kurze Zeit später an einer etwa 500 Meter entfernten Einmündung gefunden. Dort verursachte der Autofahrer einen zweiten Unfall, bei dem mehrere geparkte Fahrzeuge beschädigt wurden.

Der Autofahrer war nach Angaben der Polizei betrunken - ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von fast zwei Promille. Die Staatsanwaltschaft ordnete die Obduktion des Unfallopfers an und schaltete einen Sachverständigen zur Klärung ein.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Explornaut" Matthias Maurer: Neuer deutscher Astronaut
Das Training läuft schon länger, nun ist ein weiterer Schritt getan: Der Saarländer Matthias Maurer soll neuer Astronaut der Raumfahrtagentur Esa werden. Wann der …
"Explornaut" Matthias Maurer: Neuer deutscher Astronaut
Auto rast in Melbourne in Menschenmenge: Drei Tote, 20 Verletzte
Melbourne - Im australischen Melbourne ist ein Autofahrer in eine Menschenmenge im Hauptgeschäftsviertel gerast. Es gab drei Tote, darunter ein Kind, und 20 Verletzte. 
Auto rast in Melbourne in Menschenmenge: Drei Tote, 20 Verletzte
Lawinenunglück in Italien: Hoffnung auf Überlebende schwindet
Rom - Angehörige warten verzweifelt auf Nachrichten von den Verschütteten. Doch die Hoffnung, nach dem Lawinenunglück an dem Hotel in den Abruzzen noch Überlebende zu …
Lawinenunglück in Italien: Hoffnung auf Überlebende schwindet
Bar zeigt statt Trumps Vereidigung niedliche Tiervideos
New York - Als Kontrastprogramm zur Vereidigung von Donald Trump als US-Präsident will eine New Yorker Bar am Freitag niedliche Tiervideos zeigen.
Bar zeigt statt Trumps Vereidigung niedliche Tiervideos

Kommentare