+
Mindestens zwei Autos wurden unter der Brücke eingeklemmt. 

Tote und Schwerverletzte

Fußgängerbrücke in Johannesburg zusammengebrochen

Johannesburg - In Südafrikas Wirtschaftsmetropole Johannesburg ist eine Fußgängerbrücke über einer Autobahn eingestürzt.

Mindestens zwei Menschen kamen ums Leben, 23 weitere wurden teils schwer verletzt, wie die örtliche Nachrichtenagentur News24 am Mittwoch unter Berufung auf Rettungskräfte berichtete. Die roten Stahlträger der Behelfsbrücke waren aus zunächst unklarem Grund eingeknickt. Mindestens zwei Autos wurden unter der Brücke eingeklemmt. Über die provisorische Brücke gelangten Fußgänger und Radfahrer vom nördlichen Armenviertel Alexandra in den Finanzdistrikt von Sandton.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zehntausende harren trotz Gefahr an Vulkan auf Bali aus
Auf Bali brodelt der Vulkan Mount Agung weiter vor sich hin. Befürchtet wird, dass er jederzeit ausbrechen kann. Trotzdem weigern sich Zehntausende, die Region zu …
Zehntausende harren trotz Gefahr an Vulkan auf Bali aus
Suchtkranke Straftäter fliehen aus Psychiatrie
Ein Rammbock aus Bettkastenholz, Laken zum Abseilen: Drei drogenabhängige Straftäter sind auf abenteuerliche Weise aus der Psychiatrie in Zwiefalten geflohen. Was ist …
Suchtkranke Straftäter fliehen aus Psychiatrie
Eine Tote und Verletzte nach Schießerei in US-Kirche
In einer Kirche im US-Bundesstaat Tennessee eröffnet ein junger Mann das Feuer auf Gläubige. Ein 22-jähriger Kirchenhelfer wird als Held gefeiert.
Eine Tote und Verletzte nach Schießerei in US-Kirche
Panische Kuh verletzt zwölf Menschen - Polizei ermittelt
Eine in Panik geratene Kuh hat am Sonntag insgesamt zwölf Menschen verletzt. Drei davon waren auch am Montag noch im Krankenhaus.
Panische Kuh verletzt zwölf Menschen - Polizei ermittelt

Kommentare