Wildtierbehörde musste anrücken

Gäste in Angst! Dachs blockiert Hotel-Eingang

Stockholm - Ein wahrer Frechdachs hat am frühen Freitagmorgen Gäste und Mitarbeiter eines Stockholmer Luxushotels verschreckt.

Ein verwirrter Dachs hat am Freitag die Polizei in Stockholm zur Verzweiflung gebracht. Das Tier blockierte am Morgen den Eingang zu einem Luxushotel: Weder Gäste noch Mitarbeiter trauten sich, aus der Glastür zu treten. „Sie hatten Angst, ins Bein gebissen zu werden“, sagte ein Polizeisprecher der Zeitung „Expressen“.

Weil der Dachs keine Anstalten machte, sich von dem Hoteleingang zu entfernen, riefen Hotelangestellte morgens um 5 Uhr schließlich die Polizei. Doch die wusste auch nicht, wie sie das hin und her laufende Tier einfangen sollte. „Es fühlte sich in die Enge getrieben“, so der Sprecher. Die Überwachungskamera des Hotels schnitt die Szene mit.

In ihrer Not riefen die Beamten einen Wildhüter zu Hilfe, doch als der kam, war das Problem bereits gelöst. Der Dachs war verschwunden, die Fahndung nach ihm blieb bislang erfolglos.

AFP

Rubriklistenbild: © picture-alliance-dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lotto am Samstag: Das sind die Gewinnzahlen
Hier sind die Lottozahlen vom 27. Mai 2017. Jeden Samstag warten die Spieler auf das Ergebnis der Ziehung. Diese Zahlen wurden am 27.05.2017 gezogen.
Lotto am Samstag: Das sind die Gewinnzahlen
Flugbetrieb von British Airways weltweit gestört
Lange Schlangen, verärgerte Passagiere: Ein Ausfall der IT-Systeme hat bei der Fluggesellschaft British Airways Chaos ausgelöst. Auch in Deutschland gab es in der Folge …
Flugbetrieb von British Airways weltweit gestört
Virus wandert weiter: Mehrere Zika-Infektionen in Indien
Gerade erst gilt die Gefahr der tückischen Zika-Krankheit in Brasilien als gebannt - da gibt es in Indien Anlass zur Sorge.
Virus wandert weiter: Mehrere Zika-Infektionen in Indien
Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein
Nahe der bayerischen Grenze hat sich in den österreichischen Alpen ein dramatisches Unglück ereignet: 17 Menschen sind in einer Schlucht eingeschlossen.
Drama in den Alpen: Erdrutsch schließt 17 Menschen in Schlucht ein

Kommentare