Ganz legal

Wissenschaftler fordern: Cannabis für 25.000 Berliner

Wissenschaftler fordern zu Forschungszwecken, dass 25.000 Berliner Studienteilnehmer ganz legalen Zugang zu Cannabisblüten bekommen sollen.

Berlin - In der Bundeshauptstadt sollen nach Vorstellung von Wissenschaftlern bald 25 000 Menschen zu Studienzwecken legal Cannabis konsumieren dürfen. Die Forschungsinitiative Cannabiskonsum reichte nach eigenen Angaben einen aktualisierten Antrag beim Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) ein.

Damit reagierten die Forscher auf die kürzlich erlassene Freigabe von medizinischen Cannabisprodukten für schwerkranke Menschen. Der Bundestag habe mit der am 19. Januar beschlossenen Teillegalisierung einstimmig die Verkehrsfähigkeit von Cannabis bejaht, erklärte Marko Dörre, Geschäftsführer der Forschungsinitiative Cannabiskonsum.

Künftig können schwerkranke Patienten Cannabisprodukte auf Rezept in der Apotheke beziehen. Auf gleichem Weg will Dörre den Studienteilnehmern mit Wohnsitz in Berlin eine monatliche Abgabe von bis zu 30 Gramm Cannabisblüten ermöglichen. „In Deutschland berauschen sich mehrere Millionen Menschen regelmäßig mit Cannabis“, erklärte Dörre. Die Wissenschaft müsse sich deshalb intensiver mit dem Freizeitkonsum und dessen Auswirkungen beschäftigen.

Nach Angaben der Wissenschaftler bewarben sich seit Anfang Februar mehr als 2000 Menschen für die Teilnahme an der Studie. Das Bewerbungsverfahren auf der Website der Forschungsinitiative laufe bis zu einer Entscheidung des BfArM weiter.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Kanadierin erntet verlorenen Verlobungsring 
Im Jahr 2004 verlor eine Kanadierin ihren Verlobungsring. Nun hat sie ihn wiedergefunden - an einem verblüffenden Ort. 
Kanadierin erntet verlorenen Verlobungsring 
Bagger stürzt von Eisenbahnbrücke - Fahrer schwer verletzt
Bei Gleisbauarbeiten in Duisburg ist in der Nacht zum Donnerstag ein Bagger einige Meter in die Tiefe gestürzt. Das Amt für Arbeitsschutz ermittelt, ob auf der Baustelle …
Bagger stürzt von Eisenbahnbrücke - Fahrer schwer verletzt
Cannabis-Aufseher verkifft bewachte Ware
Ein etwa 40 Jahre alter Wachmann sollte eigentlich einen Cannabis-Transport in Israel beaufsichtigen. Doch die Polizei erwischte ihn rauchend neben dem Fahrer.
Cannabis-Aufseher verkifft bewachte Ware
17-jährige Mutter lässt Zweijährigen bei Hitze im Auto - jetzt ist er tot 
Ein zwei Jahre alter Junge ist in Österreich stundenlang bei 30 Grad Außentemperatur in einem Auto zurückgelassen worden und gestorben.
17-jährige Mutter lässt Zweijährigen bei Hitze im Auto - jetzt ist er tot 

Kommentare