Trümmerfeld nach Gasexplosion in Pakistan

Islamabad - Nach einer Gasexplosion ist eine illegal errichtete Fabrik im Osten Pakistans eingestürzt. Dabei kamen am Montag mindestens zwei Menschen ums Leben.

Zum Zeitpunkt des Einsturzes waren bis zu 62 Menschen, darunter auch Kinder, in dem Gebäude, wie ein Regierungssprecher der Stadt Lahore mitteilte. 14 Menschen, darunter die beiden Toten, seien aus den Trümmern geborgen worden.

Das Trümmerfeld in Bildern

Fabrikeinsturz nach Gasexplosion in Pakistan

Die Fabrik stand in einer Wohnsiedlung und war bereits drei Mal von den Behörden geschlossen worden. Sie war Eigentum eines Politikers. Nach Angaben eines Anwohners war der Betrieb trotz Proteste der Bevölkerung fortgesetzt worden.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ärztin klagt erfolgreich auf Löschung aus Bewertungsportal
Eine Kölner Ärztin will raus aus dem Ärztebewertungsportal Jameda und siegt nun vor dem Bundesgerichtshof: Ihr Profil muss entfernt werden - und Jameda sein …
Ärztin klagt erfolgreich auf Löschung aus Bewertungsportal
Sparkassen-Kundin kämpft vor BGH um weibliche Anrede
Karlsruhe (dpa) - Haben Frauen das Recht auf eine weibliche Anrede in Formularen und Verträgen? Das prüft der Bundesgerichtshof (BGH) anhand der Klage einer …
Sparkassen-Kundin kämpft vor BGH um weibliche Anrede
Japaner hat auf einen Schlag das Sorgerecht für 13 Kinder
Merkwürdiger Kindersegen: Ein reicher Japaner zahlt Frauen in Thailand Geld dafür, dass sie Babys für ihn austragen. Die Behörden stecken die Kinder ins Heim. Aber jetzt …
Japaner hat auf einen Schlag das Sorgerecht für 13 Kinder
Absturzort der Aseman-Air-Maschine im Iran gefunden
Der Absturzort der iranischen Maschine ist zwar gefunden, er liegt auf 4000 Metern Höhe. Doch der Zugang ist schwierig. Ein aufkommender Schneesturm macht die …
Absturzort der Aseman-Air-Maschine im Iran gefunden

Kommentare