Trümmerfeld nach Gasexplosion in Pakistan

Islamabad - Nach einer Gasexplosion ist eine illegal errichtete Fabrik im Osten Pakistans eingestürzt. Dabei kamen am Montag mindestens zwei Menschen ums Leben.

Zum Zeitpunkt des Einsturzes waren bis zu 62 Menschen, darunter auch Kinder, in dem Gebäude, wie ein Regierungssprecher der Stadt Lahore mitteilte. 14 Menschen, darunter die beiden Toten, seien aus den Trümmern geborgen worden.

Das Trümmerfeld in Bildern

Fabrikeinsturz nach Gasexplosion in Pakistan

Die Fabrik stand in einer Wohnsiedlung und war bereits drei Mal von den Behörden geschlossen worden. Sie war Eigentum eines Politikers. Nach Angaben eines Anwohners war der Betrieb trotz Proteste der Bevölkerung fortgesetzt worden.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gesunkenes U-Boot: Leiche von Journalistin gefunden
Sie wollte eine Reportage über einen U-Boot-Bauer schreiben und verlor ihr Leben. Die schwedische Journalistin Kim Wall ist tot, ihr Körper wurde zerstückelt. Diese …
Gesunkenes U-Boot: Leiche von Journalistin gefunden
Jetzt ist es bestätigt: Frauenleiche ist vermisste Journalistin Kim Wall
Bei der an der Küste vor Kopenhagen gefundenen Frauenleiche handelt es sich um die vermisste schwedische Journalistin Kim Wall.
Jetzt ist es bestätigt: Frauenleiche ist vermisste Journalistin Kim Wall
Horror: Seil reißt bei Bungee-Sprung, 17-Jährige stürzt Klippen hinab
Es sollte ein unvergessliches Erlebnis werden, doch es endete in einem Albtraum bei einem Bungee-Sprung: Dort riss das Seil, eine Frau stürzte in die Tiefe.
Horror: Seil reißt bei Bungee-Sprung, 17-Jährige stürzt Klippen hinab
Junge Urlauberin löst mit Notfall-App Großeinsatz aus
Kühlungsborn - Eine 17-jährige Urlauberin hat am Dienstag in Kühlungsborn mithilfe einer Notfall-App einen Großeinsatz ausgelöst. Die Polizei hält sich bei der …
Junge Urlauberin löst mit Notfall-App Großeinsatz aus

Kommentare