Gausaustritt durch Bauarbeiten 

Gasleck in Berlin: 200 Menschen in Sicherheit gebracht 

Ein Gasleck in Berlin-Pankow sorgt für erhebliche Behinderungen. Mehrere Gebäude wurden evakuiert und rund 200 Menschen mussten in Sicherheit gebracht werden.

Berlin - Nach einem Gasaustritt sind in Berlin rund 200 Menschen aus einer Kita und einem Wohnheim in Sicherheit gebracht worden. Das Gasleck wurde durch Bauarbeiten im Bezirk Pankow verursacht, wie die Feuerwehr mitteilte. 

Die Feuerwehr war mit rund 40 Einsatzkräften vor Ort. Eine Meldung der Feuerwehr, wonach der Flugverkehr am Flughafen Tegel teilweise umgeleitet werden musste, bestätigte die Flughafen Berlin Brandenburg GmbH nicht. "Es gibt keine Einschränkungen im Flugverkehr", sagte Sprecher Daniel Tolksdorf laut der Online-Ausgabe der Lokalzeitung rbb24

Am Mittag hatte die Feuerwehr getwittert, dass der Flugverkehr teilweise umgeleitet würde. Außerdem handelt es sich nach bisherigen Erkenntnissen um eine Gasleitung in der Mühlenstraße, die bei Bauarbeiten beschädigt wurde. 

Rund um die Baustelle errichtete die Polizei einen sogenannten Sperrzirkel, um den Brandschutz sicherzustellen. Informationen über Verletzte sind bislang nicht bekannt. Autofahrer in Berlin-Pankow müssen sich derzeit auf erhebliche Behinderungen einstellen.  

AFP/sl

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Gasleck in London: Fast 1500 Menschen in Sicherheit gebracht
Wegen eines Gaslecks haben fast 1500 Menschen einen Nachtclub und ein Hotel in der Londoner Innenstadt verlassen müssen. Eine Gas-Hauptleitung unter der Hauptstraße The …
Gasleck in London: Fast 1500 Menschen in Sicherheit gebracht
Schweiz stuft Lawinengefahren leicht herab
Zahlreiche Lawinen gingen am Montag in Österreich und in der Schweiz ab, ohne, dass Menschen zu Schaden kamen. Eine davon rauschte zwischen Interlaken und Brienz in der …
Schweiz stuft Lawinengefahren leicht herab
Vulkan-Gestein trifft Seilbahn - Lawine reißt Soldaten in den Tod
Tokio - Ein Vulkan hat Felsbrocken auf eine Seilbahngondel in Japan geworfen und eine todbringende Lawine ausgelöst. Ein Soldat kam ums Leben, zehn weitere Menschen …
Vulkan-Gestein trifft Seilbahn - Lawine reißt Soldaten in den Tod
Lucas (6) die ganze Nacht vermisst - warum kam er nicht zum Treffpunkt?
Stundenlang hat die Polizei mit einem Großaufgebot nach einem vermissten Sechsjährigen in Stuttgart gesucht. Als er am Morgen gefunden wird, kann sich niemand erklären, …
Lucas (6) die ganze Nacht vermisst - warum kam er nicht zum Treffpunkt?

Kommentare