+
Überlebende der Bhopal-Katastrophe vor 30 Jahren. In der indischen Stadt hat es erneut ein Gas-Unglück gegeben. Foto: Sanjeev Gupta

Gasleck in Bhopal: Mindestens 41 Menschen in Krankenhäusern

Neu Delhi (dpa) - Drei Tage vor dem 30. Jahrestag der Chemiekatastrophe von Bhopal ist aus einer Fabrik in der Nähe der indischen Stadt giftiges Gas ausgeströmt. Mindestens 41 Menschen seien erkrankt und in umliegende Krankenhäuser gebracht worden.

Das teilten die Behörden am Sonntag mit. Arbeiter in der Nähe der Anlage hätten erbrochen und über Atemnot geklagt, sagte der Leiter der Bezirksverwaltung der Nachrichtenagentur dpa. Vermutlich sei Chlorgas ausgeströmt.

Das Unglück von Bhopal im Jahr 1984 ist eine der schlimmsten Chemiekatastrophen der Geschichte. Damals entwichen aus einer Pestizid-Fabrik Tonnen der hochgiftigen Verbindung Methylisocyanat in die Atmosphäre. Nach Angaben von Menschenrechtlern starben mehr als 20 000 Menschen, Hunderttausende erkrankten.

Bei einem weiteren Vorfall nahe Mumbai erkrankten mindestens 300 Menschen in einem Armenviertel der Stadt Ulhasnagar. Wie der Sender NDTV berichtete, war Giftmüll in Kanäle des Slums gekippt worden.

Bericht giftiger Müll Ulhasnagar, NDTV

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

16 Tote bei Busunglück in Italien
Mitten in der Nacht prallt ein Bus gegen einen Pfeiler und fängt Feuer, ein Schülerausflug endet auf grausame Weise. Bus-Experten sprechen von tragischen Umständen: Die …
16 Tote bei Busunglück in Italien
Festnahmen zwölf Jahre nach millionenschwerem Diamantenraub
Amsterdam - Zwölf Jahre nach dem Raub von Diamanten im Wert von rund 75 Millionen Euro auf dem Amsterdamer Flughafen Schiphol hat die Polizei sieben Tatverdächtige …
Festnahmen zwölf Jahre nach millionenschwerem Diamantenraub
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: “Tragische Umstände“
Verona - Bei einem schlimmen Unglück nahe Verona in Italien sind mindestens 16 Menschen gestorben, dutzende wurden verletzt. Ein Bus wurde für Schüler aus Ungarn zur …
Bus wird bei Verona zur Todesfalle: “Tragische Umstände“
Tödliche Meuterei in Gefängnis: Soldaten im Einsatz
Natal - Nach der tödlichen Meuterei in einem Gefängnis im Nordosten Brasiliens haben Soldaten damit begonnen, durch die nahe gelegene Stadt Natal zu patrouillieren.
Tödliche Meuterei in Gefängnis: Soldaten im Einsatz

Kommentare