Achtung Pendler: Ausfall von zwei S-Bahnen am Dienstagmorgen

Achtung Pendler: Ausfall von zwei S-Bahnen am Dienstagmorgen

Bluttat am Hauptbahnhof

Gast ersticht Pizzeria-Mitarbeiter in Köln

  • schließen

Köln - Am Kölner Hauptbahnhof ist am Freitag ein Streit zwischen einem Beschäftigten einer Pizzeria (27) und einem Gast (27) tödlich ausgegangen. Auslöser der Auseinandersetzung war eine völlige Lappalie.

Im Verlauf der Auseinandersetzung, bei der es laut dem "Express" um den Belag der Pizza gegangen sein soll, wurde der Beschäftigte von dem mutmaßlichen Täter mit einem Messer angegriffen und tödlich verletzt, berichtet die Polizei. Das Opfer starb trotz der Wiederbelebungsversuche des herbeigerufenen Notarztes laut dem Kölner Nachrichtenportal noch am Tatort. Beamte der Bundespolizei nahmen den Verdächtigen - der der Polizei bereits bekannt ist - noch im Hauptbahnhof fest. Nun ermittelt eine Mordkommission.

dpa/hn

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Weiter höchste Lawinenwarnstufe in den Alpen
Zahlreiche Lawinen gingen am Montag in Österreich und in der Schweiz ab, ohne, dass Menschen zu Schaden kamen. Eine davon rauschte zwischen Interlaken und Brienz in der …
Weiter höchste Lawinenwarnstufe in den Alpen
ADAC meldet Staurekord für 2017
München (dpa) - Der ADAC hat im vergangenen Jahr in Deutschland rund 723.000 Staus registriert - mehr als je zuvor. Im Vorjahr hatte der Autoclub 694.000 Stauereignisse …
ADAC meldet Staurekord für 2017
Tote Eltern eingemauert: Warten auf Obduktionsergebnis
Es war ein grausiger Fund: Ein offenbar ermordetes Ehepaar aus Mittelfranken ist am Montag eingemauert entdeckt worden. Tatverdächtig sind der Sohn und dessen Ehefrau. …
Tote Eltern eingemauert: Warten auf Obduktionsergebnis
Vulkan auf Philippinen spuckt Lava 700 Meter in den Himmel
Manila (dpa) – Auf den Philippinen kommt der Vulkan Mayon nicht zur Ruhe. Der 2463 Meter hohe Berg spuckte auch am Dienstag wieder mächtige Lavafontänen und Dampfwolken …
Vulkan auf Philippinen spuckt Lava 700 Meter in den Himmel

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion