Bluttat am Hauptbahnhof

Gast ersticht Pizzeria-Mitarbeiter in Köln

  • schließen

Köln - Am Kölner Hauptbahnhof ist am Freitag ein Streit zwischen einem Beschäftigten einer Pizzeria (27) und einem Gast (27) tödlich ausgegangen. Auslöser der Auseinandersetzung war eine völlige Lappalie.

Im Verlauf der Auseinandersetzung, bei der es laut dem "Express" um den Belag der Pizza gegangen sein soll, wurde der Beschäftigte von dem mutmaßlichen Täter mit einem Messer angegriffen und tödlich verletzt, berichtet die Polizei. Das Opfer starb trotz der Wiederbelebungsversuche des herbeigerufenen Notarztes laut dem Kölner Nachrichtenportal noch am Tatort. Beamte der Bundespolizei nahmen den Verdächtigen - der der Polizei bereits bekannt ist - noch im Hauptbahnhof fest. Nun ermittelt eine Mordkommission.

dpa/hn

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mexiko-Erdbeben: "Frida"-Wunder bleibt aus
Es ist für Behörden und Medien kein Ruhmesblatt. Nach dem Erdbeben in Mexiko war von einem in einer eingestürzten Schule vermissten Mädchen namens "Frida Sofía" die Rede …
Mexiko-Erdbeben: "Frida"-Wunder bleibt aus
Brandschutzexperte verteidigt Hochhaus-Räumung in Dortmund
Schon lange gilt ein Wohnkomplex für 800 Menschen in Dortmund als Problemfall - nun wurde er komplett geräumt. Die Eigentümerin hält die Maßnahme für unangemessen. Ein …
Brandschutzexperte verteidigt Hochhaus-Räumung in Dortmund
Sommerbilanz: Jeden vierten Stau gab es in Bayern
München (dpa) - Bayern ist das Stauland Nummer eins. Ein Viertel aller Staus (25 Prozent) bundesweit mit mehr als zehn Kilometern Länge braute sich in diesem Sommer im …
Sommerbilanz: Jeden vierten Stau gab es in Bayern
Hurrikan "Maria" wütet in der Karibik
Puerto Rico ist durch Hurrikan "Maria" schwer verwüstet worden - US-Präsident Donald Trump sagt, die Insel sei ausradiert und kündigt einen Besuch an. Viele Regionen …
Hurrikan "Maria" wütet in der Karibik

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion