+
In Indien ist ein elfstöckiger Rohbau eingestürzt. Eine Frau konnte 39 Stunden danach gerettet werden.

17 Tote und 40 Vermisste

Gebäude eingestürzt: Frau nach 39 Stunden gerettet

Neu Delhi - Während heftiger Regenfälle stürzte in Indien ein elfstöckiger Rohbau ein. 39 Stunden danach wurde eine 35 Jahre alte Frau aus den Trümmern geborgen.

Eine Frau ist 39 Stunden nach dem Einsturz eines Gebäudes im südindischen Chennai lebend aus den Trümmern geborgen worden. Wie der indische Nachrichtensender NDTV berichtete, wurde die 35-Jährige aus Andhra Pradesh am frühen Montagmorgen unter tonnenschweren Betonplatten entdeckt. Der elfstöckige Rohbau war am Samstag während heftiger Regenfälle zusammengestürzt. 17 Leichen seien gefunden worden, etwa 40 Menschen würden noch vermisst, berichtete NDTV unter Berufung auf Polizeiquellen. Fünf für den Bau verantwortliche Menschen wurden demnach festgenommen, weil sie mutmaßlich nicht alle Sicherheitsstandards einhielten.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Bierbikes in Berlin gibt es weiterhin
Berlin (dpa) - Der Streit um die sogenannten Bierbikes in der Hauptstadt ist vorerst vom Tisch: Die Riesenfahrräder mit bis zu 16 Sitzplätzen, Musikanlage und Bier vom …
Bierbikes in Berlin gibt es weiterhin
Eisige Temperaturen und Sonne am Wochenende
Offenbach (dpa) - Das kommende Wochenende verspricht vor allem Eines: eisige Temperaturen. Die Höchstwerte liegen am Freitag im Süden und Osten zwischen minus zwei und …
Eisige Temperaturen und Sonne am Wochenende
Mofa auf Tempo 127 getunt - das hat üble Folgen für einen 19-Jährigen
Technisches Talent hat ein 19-Jähriger in Kiel bewiesen. Der Teenager hatte sein Mofa ganz schön auffrisiert. Durch Zufall fiel der Polizei das getunte Teil auf.  
Mofa auf Tempo 127 getunt - das hat üble Folgen für einen 19-Jährigen
Grippewelle rollt mit neuem Spitzenwert
In Bayern hat eine Kirchengemeinde sogar das Weihwasserbecken geleert, um Ansteckungen mit Grippeviren zu vermeiden. Nützen dürfte das nicht viel. Die Influenza hat …
Grippewelle rollt mit neuem Spitzenwert

Kommentare