+
Papst Franziskus feiert seinen 78. Geburtstag.

Feuriges Ständchen zum 78sten

Geburtstags-Tango für Papst Franziskus

Rom - Feuriges Geburtstagsständchen für der Papst: Hunderte Tango-Tänzer aus ganz Italien haben Papst Franziskus am Mittwoch zu seinem 78. Geburtstag gratuliert.

Insgesamt 13.000 Menschen hatten sich zur Generalaudienz auf dem Petersplatz versammelt, einige brachten Kuchen mit oder reichten dem Kirchenoberhaupt einen Becher Mate-Tee. Die Tänzer waren schon früh auf den Beinen, um sich Plätze in der ersten Reihe zu sichern. Als der Papst vor die Menge trat, schwenkten sie weiße Halstücher.

Zum Ende der Audienz erklangen dann Tangorhythmen und die Paare begannen zu tanzen. "Herzlichen Glückwunsch, Papst Franziskus", rief Tanzlehrerin Cristina Carmorani, die die Aktion "Tango für den Papst" im Onlinenetzwerk Facebook organisiert hatte. "Der Tanz ist unser Geschenk an den Papst."

Der Papst ist ein glühender Tango-Anhänger. "Er ist stärker als ich, ich liebe ihn", sagte der damalige Erzbischof von Buenos Aires vor einigen Jahren in einem Interview. Nach Angaben seiner Schwester soll er in seiner Jugend ein guter Tänzer gewesen sein. Zu seinem ersten Geburtstag im Papstamt vor einem Jahr hatte Radio Vatikan die Lieblingstangos des Argentiniers gespielt, darunter "Por una cabeza" von Carlos Gardel.

Der Papst selbst plant offenbar keine größeren Feierlichkeiten zu seinem Geburtstag. Wie im vergangenen Jahr empfing er mehrere Obdachlose im Vatikan.

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bahn drohen wohl weitere Verzögerungen bei Stuttgart 21
Stuttgart - Der Deutschen Bahn drohen nach einem Medienbericht weitere Verzögerungen beim umstrittenen Projekt Stuttgart 21. An einem Abschnitt dürfen vorerst keine …
Bahn drohen wohl weitere Verzögerungen bei Stuttgart 21
Hilfe unter Extrembedingungen nach neuer Erdbebenserie in Italien
Rom - Zwischen Schnee und Trümmern suchen die Einsatzkräfte in der Erdbebenregion in Mittelitalien auch am Tag nach der neuen Serie schwerer Erdstöße weiter nach …
Hilfe unter Extrembedingungen nach neuer Erdbebenserie in Italien
Klima-Schreckensjahr 2016: Dritter Temperaturrekord in Folge
Washington - Die Klimaforscher müssen sich wiederholen: Nach 2014 und 2015 hat auch 2016 den globalen Temperaturrekord gebrochen. Es war so warm wie noch nie seit Beginn …
Klima-Schreckensjahr 2016: Dritter Temperaturrekord in Folge
2016 bricht als drittes Jahr in Folge den Temperaturrekord
Warm, wärmer, 2016: Das Jahr ist nun schon das dritte in Folge mit Temperaturrekord. Forscher weltweit schlagen Alarm - auch wenn 2017 etwas kühler werden könnte gehe es …
2016 bricht als drittes Jahr in Folge den Temperaturrekord

Kommentare