Notarzt-Einsatz abgeschlossen: Weiter Beeinträchtigungen auf der Stammstrecke

Notarzt-Einsatz abgeschlossen: Weiter Beeinträchtigungen auf der Stammstrecke
+
Charles Manson muss lebenslang hinter Gittern bleiben.

Erlaubnis läuft ab

Doch keine Knast-Hochzeit für Charles Manson?

Corcoran - Der zu lebenslanger Haft verurteilte Charles Manson (80) muss Medienberichten zufolge vorerst auf seine geplante Hochzeit mit einer 27-Jährigen verzichten.

Die im November erteilte Erlaubnis laufe am Donnerstag aus, sagte eine Behördensprecherin am Montag (Ortszeit) der „Los Angeles Times“. Eine Hochzeit könne aber ausschließlich an Wochenenden stattfinden.

Der frühere Sektenführer mit dem eingeritzten Hakenkreuz auf der Stirn hatte 1969 mehrere seiner Anhänger zu einer brutalen Mordserie in Los Angeles angestiftet. Zu den Opfern zählte die hochschwangere Schauspielerin Sharon Tate, Ehefrau von Regisseur Roman Polanski.

Die 27-Jährige sagte in einem früheren Interview des US-Magazins „Rolling Stone“, dass sie als Teenager Kontakt zu Manson aufgenommen habe. Sie besuche ihn seit 2007 regelmäßig.

Ganz vom Tisch ist eine Hochzeit aber nicht: Die beiden können sie der „Los Angeles Times“ zufolge erneut beantragen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Von wegen wild: Pferdegeschichte wird umgeschrieben
In den Steppen der Mongolei leben seit einigen Jahren wieder Exemplare der fast ausgestorbenen Przewalski-Pferde. Doch eine neue Studie zeigt: Echte Wildpferde sind sie …
Von wegen wild: Pferdegeschichte wird umgeschrieben
Studie: Neandertaler schufen älteste Höhlenkunst
War der Neandertaler ein eher einfacher Zeitgenosse oder ein kunstsinniger Feingeist? Dem modernen Menschen gar ebenbürtig? Neue Funde befeuern die Debatte.
Studie: Neandertaler schufen älteste Höhlenkunst
Vater soll seinen Babys Rippen, Beine und Arme gebrochen haben
In Nordhessen hat ein Vater offenbar seine wehrlosen Kinder misshandelt. Dabei handelt es sich um ein Zwillingspaar, dass vermutlich auf sehr schmerzhafte Weise gequält …
Vater soll seinen Babys Rippen, Beine und Arme gebrochen haben
Oberlandesgericht bestätigt Freispruch von Tierschützern
Jubel bricht aus im Gerichtssaal, als der Vorsitzende Richter den Freispruch von drei Tierschützern bestätigt. Aus deren Sicht ist das ein Urteil "mit Signalwirkung".
Oberlandesgericht bestätigt Freispruch von Tierschützern

Kommentare