+
Der eine Häftling hat einen Mann zu Tode geprügelt, der andere einen Polizisten erschossen. Foto: New York State Police

Gefängnisangestellte wollte mit Ausbrechern Mann umbringen

Dannemora (dpa) - Eine Gefängnisangestellte, die zwei Häftlingen bei ihrem spektakulären Ausbruch aus einer Hochsicherheitsanstalt im US-Bundesstaat New York geholfen haben soll, wollte mit den beiden ihren Ehemann umbringen.

Die 51-Jährige habe ausgesagt, dass sie die beiden anstellen wollte, um ihren Mann zu töten, teilten die Ermittlungsbehörden mit. Die Frau war am vergangenen Wochenende, rund eine Woche nach dem Ausbruch, festgenommen worden, weil sie den beiden Häftlingen "materielle Unterstützung" leistete. Seitdem sitzt sie in Untersuchungshaft.

Rund 600 Polizisten suchen unterdessen weiter nach den zwei Häftlingen, die zunächst weiter verschwunden blieben. Das Suchgebiet wurde am Mittwoch noch einmal ausgeweitet. Die 48 und 34 Jahre alten Häftlinge hatten sich mit schweren Werkzeugen den Weg in die Freiheit gebohrt und waren dann durch die Kanalisation geflüchtet. Das Duo verbüßte in der Clinton Correction Facility in Dannemora nahe der kanadischen Grenze lebenslange Haftstrafen. Der eine hatte einen Mann zu Tode geprügelt, der andere einen Polizisten erschossen. Die beiden gelten als extrem gefährlich. Von der Stadt New York ist die Haftanstalt 500 Kilometer entfernt.

Bericht von ABC

Mitteilung der Polizei

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote
Amatrice - Erdbeben-Tragödie in Italien: Eine Lawine verschüttet ein Hotel mit vermutlich 30 Menschen. Retter befürchten viele Tote. „Hilfe, Hilfe, wir sterben vor …
Lawine trifft Hotel in Erdbebengebiet - Viele Tote
Deutscher stirbt bei Lawinenabgang in Tirol
Sölden - Obwohl Experten vor Lawinen gewarnt hatten, ist ein Deutscher in Sölden auf die Piste gegangen - und kam durch ein Schneebrett, das er wohl selbst ausgelöst …
Deutscher stirbt bei Lawinenabgang in Tirol
Ein Kollege für Alexander Gerst: Neuer deutscher Astronaut
Spätestens seit Alexander Gerst können sich wieder viele Deutsche für den Weltraum begeistern. Nun könnte es bald neue Abenteuer von einem Deutschen im All zu erzählen …
Ein Kollege für Alexander Gerst: Neuer deutscher Astronaut
Dutzende Feuerwehrleute nach Hochhaus-Einsturz verschüttet
Teheran – Ein siebzehnstöckiges Einkaufsgebäude ist in Irans Hauptstadt Teheran nach einem Großbrand eingestürzt. Viele Feuerwehrmänner, die gerade das Feuer löschen …
Dutzende Feuerwehrleute nach Hochhaus-Einsturz verschüttet

Kommentare