Hubertus Heil wird SPD-Generalsekretär in Berlin

Hubertus Heil wird SPD-Generalsekretär in Berlin

Gefängnisausbrüche auf den Philippinen

Manila - Nach einem Gefängnisausbruch auf den Philippinen fahnden die dortigen Behörden nach drei chinesischen mutmaßlichen Drogenschmugglern und einem Gefängniswärter.

Der Wärter hatte das Tor geöffnet und die Verdächtigen am Samstag aus dem Gefängnis der Stadt Paranaque im Großraum von Manila geführt, wie auf Aufnahmen einer Überwachungskamera zu sehen ist. Der Wärter und die entflohenen Gefängnisinsassen seien bewaffnet und gefährlich, hieß es von Behördenseite.

Polizei, Einwanderungsbehörde und Küstenwache arbeiteten bei der Suche zusammen. In der Stadt Cagayan de Oro flohen am Sonntag sechs Häftlinge aus einem Gefängnis, nachdem sie die Wärter überwältigt und in eine Zelle gesperrt hatten. Die Häftlinge waren wegen des Verdachts auf Raub und Entführung festgenommen worden. Sie entkamen in wartenden Autos. Auf die Ergreifung der entflohenen Gefängnisinsassen wurde eine Belohnung ausgesetzt.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann wäscht sich unter Schwimmbad-Dusche Penis zu lange - Anklage
Weil sich ein Mann in einem Schwimmbad in Köln zu lange den Penis wusch, musste er jetzt vor Gericht und sich rechtfertigen - was hat er wirklich gemacht?
Mann wäscht sich unter Schwimmbad-Dusche Penis zu lange - Anklage
Freispruch für Brüder zum Mord an Hatun Sürücü
Istanbul (dpa) - Mehr als zwölf Jahre nach dem Mord an der Deutsch-Türkin Hatun Sürücü in Berlin sind zwei ihrer Brüder in der Türkei in allen Anklagepunkten …
Freispruch für Brüder zum Mord an Hatun Sürücü
Nachbarschaftsstreit eskaliert: 64-Jähriger schüttet Säure auf Kontrahenden
Bei einem Nachbarschaftsstreit hat ein 64-Jähriger im Ruhrgebiet aus einer Flasche offenbar Schwefelsäure auf zwei Kontrahenten geschüttet und sie dadurch schwer …
Nachbarschaftsstreit eskaliert: 64-Jähriger schüttet Säure auf Kontrahenden
Kleine Meerjungfrau in Kopenhagen mit Farbe beschmiert
Die Statue der kleinen Meerjungfrau in Kopenhagen ist in der Nacht zu Dienstag mit roter Farbe besprüht worden. Die Täter haben eine eindeutige Botschaft hinterlassen.
Kleine Meerjungfrau in Kopenhagen mit Farbe beschmiert

Kommentare