+
Zwei Fahndungsfotos der Kantonspolizei Zürich zeigen Hassan Kiko (l.) und Angela Magdici: Die Flucht der Gefängniswärterin mit einem inhaftierten Sexualstraftäter erregt in der Schweiz Aufsehen.

Wollen sie nach Syrien?

Gefängniswärterin und Sexualstraftäter fliehen aus Knast

Zürich - In der Schweiz ist eine Gefängniswärterin mit einem inhaftierten Sexualstraftäter aus dem Gefängnis geflohen. Es wird spekuliert, dass die beiden auf dem Weg nach Syrien sind.

Zu einem möglichen Verhältnis zwischen der 32 Jahre alten Strafvollzugsbeamten und dem 27-Jährigen machten die Schweizer Behörden am Montag keine Angaben. Die Polizei vermutet, dass sich die Aufseherin und der wegen eines Sexualdelikts Verurteilte bereits unmittelbar nach der Flucht über die Grenze nach Italien absetzten.

Vermutungen in Medien, wonach sie von dort weiter nach Griechenland gereist seien und versuchen wollten, nach Syrien - woher der Mann stammen soll - zu gelangen, wollte eine Polizeisprecherin nicht kommentieren. „Wir haben sie zur internationalen Fahndung ausgeschrieben und hoffen, zweckdienliche Informationen zu erhalten“, sagte die Sprecherin.

Offenbar befreite die Aufseherin den Mann aus der Zelle

Die beiden waren laut Mitteilung der Polizei am 8. Februar aus der Haftanstalt Limmattal nahe Zürich geflohen. In der Schweiz läuft eine Untersuchung zu den Umständen des Ausbruchs. Ermittler gehen davon aus, dass die Aufseherin den Mann aus seiner Zelle befreite, um gemeinsam mit ihm zu fliehen.

Wie die Zeitung „Blick“ am Montag unter Berufung auf frühere Häftlinge berichtete, sollen die Strafvollzugsbeamte und der Verurteilte ein Verhältnis angefangen haben.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ausländischer Name ist bei der Wohnungssuche eine Hürde
Wer Yilmaz, Özer, Mansour oder Rashid heißt, hat deutlich schlechtere Chancen bei der Wohnungssuche als ein Schmitz, Müller oder Fischer. So lautet das Ergebnis eines …
Ausländischer Name ist bei der Wohnungssuche eine Hürde
Uni Freiburg startet Mußen-Forschung und plant "Mußeum"
In einer hektisch gewordenen Zeit sehnen sich Menschen nach Muße. Freiburger Wissenschaftler gehen diesem Phänomen nach - und planen ein Museum zum Thema. Es soll in …
Uni Freiburg startet Mußen-Forschung und plant "Mußeum"
BGH weist Schmerzensgeld-Klage im Brustimplantate-Skandal ab
Vor mehr als sieben Jahren kam der Brustimplantate-Skandal beim Hersteller PIP ans Licht - skrupelloser Betrug zulasten der Frauen. Die Opfer kämpfen bis heute um …
BGH weist Schmerzensgeld-Klage im Brustimplantate-Skandal ab
Unwetter-Chaos in Deutschland: Baum stürzt auf Auto, Frau stirbt
Durch heftige Unwetter kommt es in Teilen Deutschlands zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. In Norddeutschland ist der Bahnverkehr teilweise lahmgelegt, in …
Unwetter-Chaos in Deutschland: Baum stürzt auf Auto, Frau stirbt

Kommentare