+
Das James T. Vaughn Gefängnis in Smyrna, Delaware ist Schauplatz der Geiselnahme.

Ein Aufseher getötet

Wegen Trump: Gefangenenaufstand in USA

Smyrna - Häftlinge nahmen in einem US-Gefängnis Aufseher und andere Insassen als Geiseln. Ein Aufseher überlebt das Geiseldrama nicht. Für Häftlinge ist die Revolte eine Reaktion auf die Politik von Präsident Trump.

Bei einem Aufstand in einem Gefängnis im US-Bundesstaat Delaware ist ein Aufseher getötet worden. Die Polizei stürmte am Donnerstagmorgen (Ortszeit) das Gefängnisgebäude in Symrna und befreite eine von Häftlingen als Geiseln genommene Aufseherin, wie der Sender ABC unter Berufung auf die Gefängnisbehörde des Bundesstaates berichtete. Ein weiterer Mitarbeiter allerdings sei ums Leben gekommen. Weitere Details nannte die Gefängnisbehörde am Donnerstag zunächst nicht.

Einige Häftlinge hätten am Mittwoch andere Insassen sowie vier Gefängniswärter als Geiseln genommen, sagte ein Polizeisprecher in Smyrna. Zwei Bedienstete wurden später freigelassen, einer von ihnen musste verletzt ins Krankenhaus. Im Laufe der Nacht ließen die Geiselnehmer auch weitere Insassen frei.

Die Geiselnehmer hatten via Rundfunk eine Gefängnisreform in Delaware, fairere Haftbedingungen, Bildung für Insassen und das Ende von Willkür gegen Häftlinge gefordert. Ein Grund für die Geiselnahme sei auch die Präsidentschaft von Donald Trump, in der sich die Bedingungen vermutlich weiter verschlechtern würden, sagten die Häftlinge. In dem Gefängnis sitzen rund 2500 Häftlinge ein, darunter etwa ein Dutzend Männer, die zum Tode verurteilt sind.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mysteriöser Brief sorgt für Alarm bei Polizei
Kaum war der Umschlag geöffnet, klagten fünf Menschen über Übelkeit, Juckreiz und Schwindelgefühl. Nach der Evakuierung der Polizeistation konnten Experten aber keine …
Mysteriöser Brief sorgt für Alarm bei Polizei
Massenpanik in Londoner U-Bahn wohl durch Streit verursacht
Eigentlich bringt die Briten so schnell nichts aus der Ruhe. Nach mehreren Terrorattacken auf der Insel in diesem Jahr hat aber offenkundig schon ein Wortgefecht …
Massenpanik in Londoner U-Bahn wohl durch Streit verursacht
Einbrecher verwüsten Haus und töten fünf Dackelwelpen
Herzlose Einbrecher haben am Freitag bei einem Überfall ein ganzes Haus verwüstet. Sie verletzten die dort lebende Dackelhündin schwer und töteten ihre fünf Welpen.
Einbrecher verwüsten Haus und töten fünf Dackelwelpen
Tüftler in USA verschiebt Raketenflug
Los Angeles (dpa) - Der US-Amerikaner Mike Hughes hat seinen für heute geplanten Flug in einer selbstgebauten Rakete auf kommende Woche verschoben.
Tüftler in USA verschiebt Raketenflug

Kommentare