Bot 35-Jährige Tochter und Schwester an?

Gegen Geld missbraucht: Freier wollen aussagen

Leipzig - Der Vorwurf ist ungeheuerlich: Zwei Männer sollen Geld gezahlt haben, um Kinder zu missbrauchen. Eine 35-Jährige soll ihre Tochter und ihre minderjährige Schwester angeboten haben.

Zwei Männer wollen sich vor Gericht zu den Vorwürfen äußern, sie hätten Geld für Kinder gezahlt und diese sexuell missbraucht. Das kündigten sie am Mittwoch zum Prozessauftakt vor dem Landgericht Leipzig an. Die Staatsanwaltschaft wirft dem einschlägig bekannten 38-Jährigen und dem 66-Jährigen vor, minderjährige Mädchen missbraucht und dabei gefilmt zu haben. Die Videos sollen die Männer ins Internet gestellt haben. Am 8. April wird der Prozess fortgesetzt (Az. 3 KLs 441 Js 59275/12 jug). Eine 35-Jährige soll den Angeklagten 2011 ihre damals 10-jährige Tochter und ihre eigene 15-jährige Schwester für Sex-Dienste gegen Geld angeboten haben. Ihr Prozess beginnt in der kommenden Woche in Magdeburg.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ruß trug zum Aussterben der Dinosaurier bei
Vor etwa 66 Millionen Jahren starben nach dem Einschlag eines Asteroiden die Dinosaurier und ein Großteil aller anderen Tierarten aus. Eine aktuelle Studie gibt neue …
Ruß trug zum Aussterben der Dinosaurier bei
Preiserhöhungs-Spekulationen: Jetzt spricht der Flixbus-Boss
Wird Busfahren jetzt teurer? Die Preiserhöhungs-Spekulationen gibt es bereits länger: Jetzt spricht der Flixbus-Boss und bringt Klarheit. 
Preiserhöhungs-Spekulationen: Jetzt spricht der Flixbus-Boss
Tote bei Erdbeben auf Urlaubsinsel Ischia
Angela Merkel macht hier Osterurlaub und im Sommer kommen tausende Gäste. Da wackelt auf Ischia die Erde, Häuser stürzen ein, Panik kommt auf. Menschen sterben oder …
Tote bei Erdbeben auf Urlaubsinsel Ischia
Türsteher lässt Kronprinzen nicht in Bar - doch der kommt mit Verstärkung zurück
Der Prinz soll am Wochenende beim Versuch, eine Bar zu betreten, am Eingang abgewiesen worden sein. Doch er kam zurück. 
Türsteher lässt Kronprinzen nicht in Bar - doch der kommt mit Verstärkung zurück

Kommentare