+
In einer Klinik in Püttlingen ist am Dienstag ein Feuer ausgebrochen.

Zwei Tote bei Feuer im Krankenhaus

Püttlingen - In einer Klinik im Saarland bricht plötzlich Feuer aus. Zwei Patientinnen, die nicht mehr richtig laufen können, sterben. Die Unglücksursache ist noch unklar.

Bei einem Klinikbrand im saarländischen Püttlingen sind zwei gehbehinderte Patientinnen in den Flammen ums Leben gekommen. Der Brand war am frühen Dienstagmorgen im Obergeschoss eines dreistöckigen Nebengebäudes des Krankenhauses ausgebrochen. 43 weitere Patienten konnten Ärzte, Schwestern, Pfleger und Feuerwehrleute unversehrt in Sicherheit bringen, wie Klinikleitung und Feuerwehr am Dienstag berichteten.

Die Brandmeldeanlage löste laut Polizei gegen 5.40 Uhr Alarm aus. Die beiden getöteten Frauen hatten kaum ein Chance, den Flammen zu entkommen. Sie hätten sich nur mit Mühe und mit Hilfe eines Rollators bewegen können, berichtete die Stellvertretende Ärztliche Direktorin des Knappschaftsklinikums Saar, Marion Bolte.

Eine der Toten lag beim Eintreffen der Feuerwehr leblos auf dem Balkon. „Ich habe noch „Hallo, Hallo“ gerufen. Aber sie hat kein Lebenszeichen von sich gegeben. Solche Bilder vergisst ein Feuerwehrmann nicht“, sagte Rafel Mailänder, Sprecher der Freiwilligen Feuerwehren im Regionalverband Saarbrücken. Die Feuerwehr war mit 30 Löschfahrzeugen und mehr als 100 Helfern im Einsatz. Eine weitere Patientin konnte zwar noch nach draußen gebracht werden, starb aber kurze Zeit später.

Zur Ermittlung der Brandursache schaltete die Polizei einen externen Gutachter ein. Die Spurensuche am Brandort werde voraussichtlich noch mehrere Tage dauern.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fahrer macht Pinkelpause - Mann kapert Tram in Wien
Wien - Ungewöhnliche Spritzfahrt in Wien: Während der Fahrer auf Pinkelpause war, hat ein Unbekannter eine Straßenbahn gekapert.
Fahrer macht Pinkelpause - Mann kapert Tram in Wien
Nach Gefängnisaufstand in Brasilien: Zwei abgetrennte Köpfe entdeckt
Natal - Nach einem neuerlichen Gefängnisaufstand im Nordosten Brasiliens haben Gerichtsmediziner in der Haftanstalt Überreste von mindestens zwei Leichen gefunden.
Nach Gefängnisaufstand in Brasilien: Zwei abgetrennte Köpfe entdeckt
Erdbeben erschüttert Salomonen-Inseln und Papua-Neuguinea
Sydney - Ein schweres Erdbeben der Stärke 7,9 hat die Region um die Inselgruppe der Salomonen und Papua-Neuguinea im Südpazifik erschüttert.
Erdbeben erschüttert Salomonen-Inseln und Papua-Neuguinea
Bedrohte Säbelantilopen im Tschad ausgewildert
Mit ihren gebogenen Hörnern ist die Säbelantilope ein stattlicher Anblick. Tierforscher wollen sie mit einer Auswilderungsaktion retten.
Bedrohte Säbelantilopen im Tschad ausgewildert

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion