Warnung vor Anschlag von norwegischem Attentäter

Stockholm - Mehrere europäische Geheimdienste haben vor einem Anschlag eines norwegischen Attentäters gewarnt.

Der Mann habe vom jemenitischen Arm der Al-Kaida eine Terrorausbildung erhalten und warte auf seinen Befehl, einen Anschlag in die Tat umzusetzen, vermutlich in der westlichen Welt, sagten die Vertreter von drei europäischen Geheimdiensten am Montag übereinstimmend.

Die schlimmsten Terroranschläge seit dem 11. September

Die schlimmsten Terroranschläge seit dem 11. September

Bei dem Verdächtigen handle es sich um einen Mann in den 30ern ohne Migrationshintergrund, der auch keine Vorstrafen habe, teilten die Gewährsleute mit. Er sei 2008 zum Islam konvertiert und habe einige Monate lang im Jemen seine Ausbildung erhalten. Derzeit soll er sich immer noch dort aufhalten. Welche Vorkehrungen getroffen würden, um den drohenden Anschlag zu verhindern, teilten die Geheimdienstvertreter nicht mit. Einer von ihnen betonte, dass die westlichen Geheimdienste eng zusammenarbeiteten, um Terroranschläge zu verhindern.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unicef: Digitalisierung droht Ungleichheiten zu verschärfen
Wie verändern Internet, Smartphone, Laptop und Computer das Aufwachsen von Jungen und Mädchen weltweit? Das hat Unicef erstmals untersucht. Der Jahresbericht 2017 …
Unicef: Digitalisierung droht Ungleichheiten zu verschärfen
Missbrauch an Skigymnasium Österreich: Schülern Tube mit Wachs eingeführt?
Der Österreichische Skiverband steht massiv unter Druck: Nach den Missbrauchs-Enthüllungen der ehemaligen Skirennläuferin Nicola Werdenigg hat sich nun ein weiterer …
Missbrauch an Skigymnasium Österreich: Schülern Tube mit Wachs eingeführt?
Polizist schießt auf Mann, der mit Axt auf ihn losgeht
Weil er mit einer Axt auf ihn losging, hat ein Polizist im nordrhein-westfälischen Bornheim einem 57-Jährigen in die Beine geschossen.
Polizist schießt auf Mann, der mit Axt auf ihn losgeht
Rauchmelder sorgt für Fehlalarm im Brenner Basistunnel
Innsbruck (dpa) - Bei den Bauarbeiten im Brenner Basistunnel in Österreich hat ein Fehlalarm für Aufregung gesorgt. Ein Rauchmelder sei aus unbekannten Gründen aktiviert …
Rauchmelder sorgt für Fehlalarm im Brenner Basistunnel

Kommentare