Kuh geht auf Traktor los - Bauer schwer verletzt

Breetz - Eine Mutterkuh hat einen Traktor attackiert und dabei einen 23 Jahre alten Bauer schwer verletzt. Der hatte eigentlich nur seine Arbeit getan - allerdings eine, die das Tier offenbar reizte.

Bei der Attacke einer Mutterkuh ist ein 23-jähriger Bauer in Brandenburg schwer verletzt worden. Wie die Polizei berichtete, war er am Donnerstagmorgen in Breetz mit einem Angestellten auf einer Weide unterwegs, um Kälber mit Ohrmarken zu kennzeichnen. Nach getaner Arbeit wollten die beiden Männer mit dem Traktor losfahren, als plötzlich eine Mutterkuh das Fahrzeug attackierte und die Tür aushebelte. Der 23-Jährige sei daraufhin aus dem Traktor gefallen und von der Kuh mehrfach angegriffen worden. Obwohl es seinem Kollegen schließlich gelang, das Tier zu vertreiben, erlitt der Mann schwere Verletzungen. Er wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik nach Schwerin gebracht werden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sturmtief „Friederike“ mit Böen bis Orkanstärke - Schulen in Hof bleiben zu
Wetterexperten erwarten vom anrückenden Sturmtief „Friederike“ nichts Gutes. Es muss mit Orkanböen bis zu 120 km/h gerechnet werden. Alle aktuellen Entwicklungen im …
Sturmtief „Friederike“ mit Böen bis Orkanstärke - Schulen in Hof bleiben zu
Selfie mit geklautem Handy - Polizei fahndet mit diesem Foto nach Einbrecher
Die Berliner Polizei fahndet mit Selfie-Fotos nach einem Einbrecher. Die Bilder konnten die Ermittler von einem bei dem Einbruch gestohlenen Handy herunterladen.
Selfie mit geklautem Handy - Polizei fahndet mit diesem Foto nach Einbrecher
Mindestens zehn Tote bei Doppel-Selbstmordanschlag in Nigeria
Bei einem Doppel-Selbstmordanschlag auf einem belebten Markt im nigerianischen Maiduguri im Nordosten des Landes sind am Mittwoch mindestens zehn Menschen getötet worden.
Mindestens zehn Tote bei Doppel-Selbstmordanschlag in Nigeria
Frau auf Rückweg vom Strand vergewaltigt: Polizei greift zu drastischem Mittel  
Die Polizei auf Rügen hat nach der Vergewaltigung einer Urlauberin aus Sachsen zu einer drastischen Maßnahme gegriffen.
Frau auf Rückweg vom Strand vergewaltigt: Polizei greift zu drastischem Mittel  

Kommentare