+
Aufnahme des Ozeandampfers "Titanic" aus dem Katastrophenfilm von James Cameron.

Geige des „Titanic“-Kapellmeisters entdeckt

London - Die Geige des Kapellmeisters auf dem vor gut hundert Jahren gesunkenen Ozeandampfer „Titanic“ ist gefunden worden - und soll nun in Großbritannien versteigert werden.

Das Instrument, das dem Musiker Wallace Hartley gehörte, wurde schon 2006 wiederentdeckt und ist seither von vielen Experten ausführlich begutachtet worden, wie das Auktionshaus Henry Aldridge & Son am Freitag berichtete.

Geschäftsführer Andrew Aldridge sagte, der Fund sei ihm anfangs „zu gut, um wahr zu sein“ erschienen, doch nun sei die Echtheit nach sieben langen Jahren von verschiedenen Experten zertifiziert worden.

Bei der Schiffskatastrophe am 15. April 1912 südlich von Neufundland war Kapellmeister Hartley unter den 1517 Menschen, die in den eisigen Fluten des Nordatlantiks versanken. Überlebende erinnerten sich, dass seine Band an Deck weiter spielte, als schon viele Passagiere panisch in die Rettungsboote kletterten.

Hartleys Leiche wurde jedoch damals geborgen, seine Geige hatte er in einem Koffer am Körper festgeschnallt. Das Instrument ging zunächst an seine trauernde Verlobte und gelangte später über die Heilsarmee und einen Geigenlehrer an das Auktionshaus.

Die Geige aus Rosenholz hat zwei lange Risse, sei aber ansonsten „unfassbar gut erhalten“, berichtete das Auktionshaus. Es schätzt, dass die Geige einen sechsstelligen Betrag einbringen könnte.

AP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Großbrand in Waffelfabrik löst Katastrophenalarm aus
In Belgien ist eine Waffelfabrik abgebrannt und löste damit einen Katastrophenalarm aus. Mehrere Hunderte Menschen mussten evakuiert werden.
Großbrand in Waffelfabrik löst Katastrophenalarm aus
Traurige Gewissheit über verschollenes U-Boot: Explosion im Meer am Tag des Verschwindens
Die Hoffnung schwindet. Die „ARA San Juan“ ist seit einer Woche verschollen. Jetzt ist klar, dass es am Tag des Verschwindens eine Explosion im Meer gab. 
Traurige Gewissheit über verschollenes U-Boot: Explosion im Meer am Tag des Verschwindens
44 Verletzte bei Pfefferspray-Attacke
In einer Bochumer Schule wurde Pfefferspray versprüht. Insgesamt sind dabei 44 Schüler und Lehrer verletzt worden. Die Schule wurde anschließend geräumt.
44 Verletzte bei Pfefferspray-Attacke
Forscher beschreiben 26 neue Zwergfrösche aus Madagaskar
Darmstadt/Braunschweig/München (dpa) - Ein internationales Autorenteam hat 26 neue Arten von Zwergfröschen aus Madagaskar beschrieben. Sie gehören zur Gattung Stumpffia …
Forscher beschreiben 26 neue Zwergfrösche aus Madagaskar

Kommentare