Geiseldrama in französischem Zug

Paris - Ein 25 Jahre alter Mann hat in einem französischen Zug Fahrgäste mit einem Säbel bedroht und eine Frau als Geisel genommen. Die etwa 40 Jahre alte Frau konnte erst nach rund zwei Stunden befreit werden

Das berichtete der Radiosender France Info am Abend unter Berufung auf die Behörden. Nach ersten Erkenntnissen wollte der Mann mit der Aktion die Überprüfung eine Verurteilung wegen Beleidigung erzwingen. Er wurde festgenommen.

Der Zug war am Nachmittag in La Rochelle am Atlantik losgefahren und sollte eigentlich bis Toulouse fahren. Wegen der Geiselnahme wurde er allerdings im Bahnhof von Bordeaux aufgehalten. Dort gelang es rund 15 Fahrgästen, den Wagen, in dem sich der Täter befand, zu verlassen. Nach Angaben von France Info handelte es sich bei der letzten Geisel um die Frau des Präfekten des Départements Orne. Der Täter sei wegen psychischer Probleme bekannt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dramatischer Insektenschwund in Deutschland
Kiloweise sammelten Forscher in den vergangenen 27 Jahren Insekten aus aufgestellten Fallen. Die Auswertung der Sammeldaten bestätigt: Die Insektenzahl schwindet …
Dramatischer Insektenschwund in Deutschland
Lotto am Mittwoch vom 18.10.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen von heute
Lotto am Mittwoch vom 18.10.2017: Hier finden Sie die aktuellen Lottozahlen vom Mittwoch. 1 Million Euro liegt heute im Jackpot.
Lotto am Mittwoch vom 18.10.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen von heute
Internet-Shop verkauft geschmackloses Anne-Frank-Kostüm
Ein Internethändler hat ein Anne-Frank-Kostüm zum Verkauf angeboten. Die Empörung ist groß, das Kostüm wurde von der Seite genommen. Dem Anbieter tue es leid. 
Internet-Shop verkauft geschmackloses Anne-Frank-Kostüm
Riesen-Razzia gegen Hells Angels: Rocker-Anwalt kritisiert Einsatz
Am Mittwochmorgen gibt es mehrere Razzien der Polizei in NRW: Ziel: Die Hells Angels.
Riesen-Razzia gegen Hells Angels: Rocker-Anwalt kritisiert Einsatz

Kommentare