1 von 24
Ein Geiseldrama hat Manila über zehn Stunden lang in Atem gehalten.
2 von 24
Ein Geiseldrama hat Manila über zehn Stunden lang in Atem gehalten.
3 von 24
Ein Geiseldrama hat Manila über zehn Stunden lang in Atem gehalten.
4 von 24
Ein Geiseldrama hat Manila über zehn Stunden lang in Atem gehalten.
5 von 24
Ein Geiseldrama hat Manila über zehn Stunden lang in Atem gehalten.
6 von 24
Ein Geiseldrama hat Manila über zehn Stunden lang in Atem gehalten.
7 von 24
Ein Geiseldrama hat Manila über zehn Stunden lang in Atem gehalten.
8 von 24
Ein Geiseldrama hat Manila über zehn Stunden lang in Atem gehalten.

Geiseldrama hält Manila in Atem

Manila - Blutiges Ende bei Geiseldrama: Spezialkräfte haben am Montag in der philippinischen Hauptstadt Manila, einen gekaperten Touristenbus nach zehn Stunden gestürmt. Der Kidnapper ist nach Medienberichten tot.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Tote und Verletzte nach Schiffsunglück in Kolumbien
Das Freizeitschiff "El Almirante" ist mit etwa 150 Passagieren auf einem bei Touristen beliebten Stausee unterwegs. Dann sinkt es plötzlich. Die Zahl der Opfer kann noch …
Tote und Verletzte nach Schiffsunglück in Kolumbien
Feuerwehr bekämpft Großbrand in Jacobs-Werk
Enormen Schaden richtete ein Großbrand im Jacobs-Werk in Elmshorn angerichtet. Dort arbeiten rund 100 Menschen
Feuerwehr bekämpft Großbrand in Jacobs-Werk
Bilder von der Explosion eines Tanklastzugs in Pakistan
Islamabad - Nach der Explosion eines Tanklastzugs nahe der ostpakistanischen Stadt Bahawalpur ist die Zahl der Toten auf 153 gestiegen.
Bilder von der Explosion eines Tanklastzugs in Pakistan
Boot mit Touristen gekentert: Mindestens sechs Tote und 31 Vermisste
Das Freizeitschiff „El Almirante“ ist mit 150 Passagieren auf einem Stausee unterwegs, als es plötzlich zu sinken beginnt. Die Zahl der Opfer kann noch steigen.
Boot mit Touristen gekentert: Mindestens sechs Tote und 31 Vermisste

Kommentare