+
Dieter Degowski und die 18-Jährige, die im Verlauf des Geiseldramas starb.

25. Jahrestag des Dramas

Gladbecker Geiselgangster beantragt Freilassung

Werl - Der Mörder und Geiselnehmer Dieter Degowski hat seine Mindesthaftzeit inzwischen verbüßt. Am kommenden Mittwoch ist ein Haftprüfungstermin angesetzt.

Der psychiatrische Gutachter habe sich aber bereits gegen die Freilassung des 57-Jährigen ausgesprochen, bestätigten Justizkreise am Mittwoch Informationen der „Rheinischen Post“. Es gilt als unwahrscheinlich, dass sich das Arnsberger Landgericht über das Gutachten hinwegsetzt.

Im August 1988 hatte Degowski zusammen mit Hans-Jürgen Rösner in Gladbeck eine Filiale der Deutschen Bank überfallen und Geiseln genommen. Bei der von zahlreichen Medienvertretern begleiteten Flucht wurden ein 15-jähriger Junge und ein 18-jähriges Mädchen erschossen. Ein Polizist starb bei der Verfolgung. Rösner war dafür zu lebenslanger Haft mit anschließender Sicherungsverwahrung (SV) verurteilt worden. Degowski sitzt im Gefängnis in Werl.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mehr als hundert Hütten in französischem Skiort wegen Lawinengefahr evakuiert
Wegen hoher Lawinengefahr sind im bekannten französischen Skiort Chamonix beim Mont Blanc mehr als hundert Hütten evakuiert worden.
Mehr als hundert Hütten in französischem Skiort wegen Lawinengefahr evakuiert
iPhone-Siri blamiert diese Frau - und das Netz rastet aus
Eine junge Frau wollte von ihrem iPhone, also Siri, eine besondere Antwort wissen. Das klingt ganz einfach. Doch diese Frage entwickelt sich zu einer wahnsinnig …
iPhone-Siri blamiert diese Frau - und das Netz rastet aus
Eingeschlossene Touristen müssen weiter in Höhle ausharren
Für die Touristen sollte es ein Abenteuerausflug werden, mit Übernachtung in einer Höhle. Dann hat ihnen ein Wassereinbruch den Rückweg abgeschnitten. Bei sechs Grad …
Eingeschlossene Touristen müssen weiter in Höhle ausharren
Postbote öffnete über 1400 Briefe und Pakete - aus einem Grund
Ein Postbote hat in Wolgast in Mecklenburg-Vorpommern offenbar mehr als 1400 Briefe und zahlreiche Pakete geöffnet und danach weggeworfen. Dabei ging der Mann sehr …
Postbote öffnete über 1400 Briefe und Pakete - aus einem Grund

Kommentare