Lieferdienst reagiert auf "911hostage help!"

Geiselnahme: Frau rettet sich mit Pizza-Bestellung

  • schließen

Orlando - Eine Frau und ihre Kinder wurden in Florida von ihrem Lebensgefährten als Geiseln gehalten. Der Mann hatte seiner Freundin das Telefon weggenommen. Mit einer cleveren Idee gelang es ihr trotzdem, Hilfe zu holen.

Eine Frau namens Cheryl ist im US-Staat Florida von ihrem Freund als Geisel gehalten worden. Der Mann, der Betäubungsmittel konsumiert hatte und mit einem Messer bewaffnet war, hatte seiner Lebensgefährtin am Montag das Handy weggenommen. Als sie die Kinder von der Schule abholen wollte, ließ er Cheryl erst nicht gehen und begleitete sie schließlich. Danach sorgte er dafür, dass alle gemeinsam im Haus blieben.

Seine Freundin konnte ihn nach einiger Zeit davon überzeugen, dass die Kinder hungrig waren und es eine gute Idee wäre, eine Pizza zu bestellen. Der Mann gab Cheryl daraufhin für die Bestellung ihr Handy zurück - nahm es ihr danach aber sofort wieder ab. Diese Chance nutzte die dreifache Mutter allerdings, um bei einem Pizza Hut in ihrer Nähe einen Hilferuf abzusetzen. Dafür schrieb sie über ihre Online-Bestellung "Bitte hilf mir. Bring 911 zu mir." Und unten ins Anmerkungsfeld "911 Geiselnahme Hilfe!"

Cheryl lief mit Kind der Polizei entgegen - Freund verschanzte sich mit Geschwistern

Als eine Pizza-Hut-Mitarbeiterin in der Filiale vor Ort diese Nachricht las, wusste sie sofort, dass etwas nicht stimmte. Die Mitarbeiterin identifizierte Cheryl zudem als Stammkundin und verständigte sofort den Notruf.

Die Polizei machte sich sofort auf den Weg zu dem Anwesen. Als die Beamten am Haus eintrafen, lief ihnen die Frau mit einem ihrer Kinder schon entgegen. Die anderen beiden Kinder befanden sich noch in der Gewalt des Lebensgefährten, der sich im Gebäude verschanzte. Auf Klopfen reagierte er nicht.

Nach 20 Minuten konnte die Polizei den Mann jedoch dazu bringen, das Haus zu verlassen. Er wurde festgenommen und muss sich nun wegen diverser Delikte vor Gericht verantworten.

Der Geiselnahme war nach Angaben von Cheryl ein Streit vorausgegangen. Einer Pressemitteilung der Polizei zufolge ist der glimpfliche Ausgang der Geiselnahme Cheryl zu verdanken, "die schnell geschaltet und ihren Hilferuf als Textnachricht gesandt hat".

pie

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Pest-Fälle in Madagaskar innerhalb einer Woche verdoppelt
Verursacher der Pest ist das Bakterium Yersinia pestis. Der Erreger wird meist durch infizierte Flöhe von Ratten übertragen.
Pest-Fälle in Madagaskar innerhalb einer Woche verdoppelt
Großmutter und Polizisten getötet: 25-Jähriger vor Gericht
In dem kleinen Ort in Brandenburg herrschte Entsetzen, als bekannt wurde, dass ein junger Mann auf seiner Flucht zwei Polizisten überfuhr. Er soll zuvor seine Großmutter …
Großmutter und Polizisten getötet: 25-Jähriger vor Gericht
Portugal ruft nach Waldbränden dreitägige Staatstrauer aus
Lissabon (dpa) - In Portugal hat heute eine dreitägige Staatstrauer für die Opfer der Waldbrände begonnen. Der portugiesische Regierungschef António Luís Santos da Costa …
Portugal ruft nach Waldbränden dreitägige Staatstrauer aus
15 Frauen vertrauten ihm ihren Körper an - nun teilen sie ein trauriges Schicksal
Sie suchten eine Schönheitsklinik auf - mit dem Wunsch sich endlich schön zu finden. Was dieser Arzt aus Omaha ihnen angetan haben soll, ist einfach nur schockierend.
15 Frauen vertrauten ihm ihren Körper an - nun teilen sie ein trauriges Schicksal

Kommentare