+
Bewaffneter Mann in Jobcenter in Newcastle eingedrungen

Polizei gibt bekannt

Geiselnahme in Newcastle unblutig beendet

Die Geiselnahme in einem Jobcenter in Newcastle konnte unblutig beendet werden. Der Tätr wurde verhaftet, alle Geiseln blieben unverletzt.

Update, 13.35 Uhr: 

Die Polizei hat eine Geiselnahme im Arbeitsamt der nordostenglischen Stadt Newcastle unblutig beendet. Nach mehreren Stunden Verhandlungen wurde der mit einem Messer bewaffnete Täter am Freitag festgenommen, seine Geiseln hatte er kurz davor freigelassen. Die Ermittler schlossen einen terroristischen Hintergrund aus. 

afp

Update, 11.35 Uhr: 

Laut der lokalen Nachrichtenseite Newcastle Chronicle, deren Mitarbeiter auch von vor Ort tweetet, sei inzwischen ein Bombenräumungskommando angerückt. 

Update, 11.25 Uhr:

Bilder der dpa von vor Ort

Soeben vermeldete die Polizei auf Twitter, alle Geiseln seien inzwischen freigelassen worden. Der Geiselnehmer sei als einzige Person noch im Gebäude.

Update 11.20 Uhr: Gegenüber dem Newcastle Chronicle erklärte ein Sprecher der Polizei, es gäbe, nach dem aktuellen Stand er Ermittlungen, keinen terroristischen Hintergrund der Tat. 

In diesem Gebäude soll ein Mann in Newcastle Geiseln genommen haben.

Newcastle - Ein noch nicht identifizierter Mann hat in einem Jobcenter mehrere Personen, angeblich Mitarbeiter, als Geiseln genommen.

Der Mirror berichtet, der Mann sei nicht nur mit einem Messer bewaffnet, sondern Augenzeugen hätten außerdem gesehen das er „etwas an seine Brust geschnallt hatte“. Die Polizei bestätigte auf Twitter, dass ein mit einem Messer bewaffneter Mann in dem Jobcenter Geiseln genommen habe und die Umgebung abgesperrt worden sei.

Laut einem weiteren Tweet wurde, nach aktuellem Kenntnisstand der Polizei, bislang niemand verletzt. Spezialisten der Polizei stünden in Verhandlung mit dem Täter.

Gegenüber der BBC erklärte die Polizei, der Täter sei dem Jocenter bereits bekannt gewesen. Zum jetzigen Zeitpunkt gehe man von einer Einzeltat aus.

Ein Mitarbeiter einer Lokalzeitung twittert derzeit Bilder von vor Ort.

hs

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Überflutete Straßen nach heftigem Unwetter im Vogtland
Plauen (dpa) - Heftiger Starkregen hat am Donnerstag im sächsischen Vogtland zu Überflutungen geführt. Es wurden zahlreiche Straßen überschwemmt und Schlamm wurde von …
Überflutete Straßen nach heftigem Unwetter im Vogtland
Immer mehr deutsche Kinder leiden unter „Kreidezähnen“ - Ursache ist erschütternd
Kinder und Jugendliche in Deutschland leiden immer häufiger unter sogenannten Kreidezähnen. Ärzte sprechen bereits von einer neuen Volkskrankheit. Gegen die Ursache kann …
Immer mehr deutsche Kinder leiden unter „Kreidezähnen“ - Ursache ist erschütternd
Zahnärzte warnen vor neuer Volkskrankheit "Kreidezähne"
Berlin (dpa) - Zahnärzte warnen vor sogenannten Kreidezähnen bei Kindern. Bei dieser Erkrankung reagieren Backenzähne, aber auch Frontzähne, empfindlich auf Hitze, Kälte …
Zahnärzte warnen vor neuer Volkskrankheit "Kreidezähne"
Ramadan 2018: Wann beginnt und endet der heilige Fastenmonat?
Ramadan 2018: Wann beginnt der heilige Fastenmonat in diesem Jahr und wann endet er? Hier bekommen Sie alle Infos: Die Regeln, Uhrzeiten und Bräuche.
Ramadan 2018: Wann beginnt und endet der heilige Fastenmonat?

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.