+
Die Polizei überwältigte den Geiselnehmer im Klinikum Mainkofen und nahm ihn fest. Foto: Armin Weigel

Drama im Klinikum

Geiselnehmer in Deggendorf überwältigt

Großeinsatz in einem niederbayerischen Krankenhaus: Ein Mann bringt eine Mitpatientin in seine Gewalt. Stundenlang verhandelt die Polizei mit dem Täter. Das Ganze endet mit einem Verletzten.

Deggendorf (dpa) - Ein 40 Jahre alter Mann hat in einer Klinik in Bayern eine Mitpatientin mit zwei Messern bedroht und so für einen Großeinsatz gesorgt. Nach mehrstündigen Verhandlungen nahmen Spezialeinsatzkräfte der Polizei den Täter am Freitagnachmittag in Deggendorf fest.

Er erlitt dabei leichte Verletzungen, wie ein Polizeisprecher sagte. Die 57 Jahre alte Frau blieb unverletzt. Ihr gehe es den Umständen entsprechend gut. In ersten Informationen über den Vorfall hatte die Polizei von einer Geiselnahme gesprochen.

Der Mann, der selbst Patient in dem Bezirksklinikum ist, hatte zunächst mit zwei Brotzeitmessern mehrere Menschen bedroht und anschließend die Frau in seine Gewalt gebracht. Zum Motiv des 40-Jährigen konnte die Polizei zunächst keine Angaben machen. Er habe keine Forderungen gestellt. Unklar war auch, ob es sich bei der Frau um ein Zufallsopfer handelte.

Der Einsatz spielte sich im Eingangsbereich des Krankenhauses ab. Die Polizei war mit mehreren Dutzend Beamten im Einsatz, zahlreiche Fahrzeuge von Polizei und Rettungsdiensten parkten vor dem Gebäude.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Deggendorf ist gegen den Österreicher noch am Nachmittag ein Unterbringungsbefehl erlassen worden. Er wurde in eine andere Klinik verlegt. Am Samstag soll er einem Ermittlungsrichter vorgeführt werden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bei seiner Beerdigung: Verstorbener bringt Trauergäste mit Botschaft zum Lachen
Shay Bradley hat sich für seine Beerdigung etwas ganz Besonderes einfallen lassen. Der schwerkranke Ire wollte seine Trauergäste erheitern. Das gelang ihm perfekt.
Bei seiner Beerdigung: Verstorbener bringt Trauergäste mit Botschaft zum Lachen
Blutiges Todes-Drama in Haus von Schauspieler - Einst drehte er mit Uschi Glas
Er wurde als Tarzan bekannt und drehte dann sogar zusammen mit Uschi Glas. Jetzt ereignete sich im Haus des US-Schauspielers ein Todes-Drama.
Blutiges Todes-Drama in Haus von Schauspieler - Einst drehte er mit Uschi Glas
Mysteriöse Todesfälle bei Hermes: Zwei Mitarbeiter in einem Betrieb plötzlich gestorben 
Nach zwei Todesfällen beim Paketdienstleister Hermes in Sachsen-Anhalt steht die Polizei vor einem Rätsel. Die Obduktion der Leichen der beiden Männer wurde jetzt …
Mysteriöse Todesfälle bei Hermes: Zwei Mitarbeiter in einem Betrieb plötzlich gestorben 
Nach Listerien-Skandal: Waldecker Wursthersteller will nicht verwechselt werden
Der Listerien-Skandal um Wilke-Wurst wirkt sich auf die Fleischindustrie aus - wegen einer Namensähnlichkeit muss ein naher Betrieb um Vertrauen werben.
Nach Listerien-Skandal: Waldecker Wursthersteller will nicht verwechselt werden

Kommentare